Settimana Ciclista Lombarda

Kreuziger der Mann des Tages

06.04.2007  |  (Ra) - Die Settimana Ciclista Lombarda (Kat. 2.1) bleibt weiterhin fest in Liquigas-Hand. Nachdem die Italiener bereits das Auftakt-Mannschaftszeitfahren gewannen, stellten sie auch heute auf der zweiten Etappe den Sieger. Auf dem 146 Kilometern langen Teilstück rund um Vertova hatte der tschechische Liquigas-Profi Roman Kreuziger die Nase vorne und schlüpfte dadurch auch in das Trikot des Gesamtführenden.

Im Finale überlistete Kreuziger die Konkurrenz und kam mit einem knappen Vorsprung von zwei Sekunden ins Ziel. Auf den Plätzen folgten der Italiener Giuseppe Palumbo (Acqua e Sapone) und der Russe Alexander Efimkin (Barloworld).

,,900 Meter vor dem Ziel bin ich weggefahren und konnte das Feld auf Distanz halten", freute sich der Tagessieger nach dem Rennen. ,,Mit der morgigen Etappe habe ich mich noch nicht beschäftigt. Ich hoffe aber, dass ich wieder gute Beine haben werde", möchte Kreuziger sein Leadertrikot auf dem nächsten Teilstück verteidigen.

Der österreichische Neo-Profi Markus Eibegger (Elk-Haus) zeigte ebenfalls eine starke Leistung und belegte Rang fünf in der Tageswertung. Der Schweizer Andreas Dietziker (LPR) kam auf dem siebten Platz ins Ziel.

Lange Zeit wurde das Teilstück von einem russischen Ausreißer-Duo geprägt: Alexey Shchebelin (Cinelli Endeka) und Boris Shpilevski (Kio Ene) fuhren einen Vorsprung von über sieben Minuten heraus wurden aber vom heranjagenden Feld noch eingeholt. Kurz vor dem Ziel setzte dann der 20-jährige Kreuziger seine entscheidende Attacke, die mit seinem ersten Profisieg belohnt wurde.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine