Tinkoff will auch Hamilton

Neues Hondo-Team an Ullrich interessiert

30.10.2006  |  (Ra) - Nach Discovery Channel und Team Volksbank zeigt nun auch das neue Tinkoff Credit Systems Team Interesse an einer Verpflichtung von Jan Ullrich. Nach einer Meldung der La Gazzetta dello Sport hat der Rennstalleigentümer, der russische Millionär Oleg Tinkov, seinen Teammanager Omar Piscina beauftragt, mit dem unter Dopingverdacht stehenden ehemaligen T-Mobile-Star in Verbindung zu treten.

Der 37-jährige Tinkov, der sein Vermögen mit Brauereien und Restaurants gemacht hat, sieht sein Engagement im Radsport als Bestandteil seiner Expansionsbestrebungen in Europa und den USA. Ins Gespräch gekommen ist der neue Rennstall bereits durch die Verpflichtung von Danilo Hondo, der sich nach einer Verurteilung wegen Dopings in das Peloton zurückgeklagt hat und noch auf eine endgültige juristische Klärung seines Falls wartet.

Als eine Art Wiedereingliederungsmaßnahme scheint Teammanager Piscina die beabsichtigte Verpflichtung von Tyler Hamilton zu werten. Der mittlerweile 35-jährige US-Amerikaner, der eine zweijährige Dopingsperre wegen Blutdopings hinter sich hat, darf auf ein Engagement beim italienisch-russischen ProContinental-Rennstall hoffen: „Wir glauben, dass er eine zweite Chance verdient“, kommentierte Piscina die Bemühungen von Tinkoff Credit Systems um den ehemaligen Teamkollegen von Lance Armstrong.

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine