Demol dementiert Presseberichte

Discovery: Noch kein Angebot an Basso

19.10.2006  |  (Ra) - Discovery Channel hat Ivan Basso offenbar noch kein Vertragsangebot gemacht. Entsprechende Presseberichte dementierte der Sportliche Leiter Dirk Demol. „Wir waren aber immer an Basso interessiert“, so der Belgier im Gespräch mit dem Internetportal sporza.be.

Allerdings wusste Demol zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass Basso und CSC nach offiziellem Bekunden den noch bis Ende 2008 laufenden Vertrag in „beiderseitigem Einvernehmen“ aufgelöst hatten. Discovery wolle mit einem Vertragsangebot noch warten, bis zweifelsfrei feststünde, dass der Girosieger nicht in die Operation Puerto verwickelt sei, erklärte der ehemalige belgische Radprofi: "Wir werden abwarten, bis sein Verhältnis zu Doktor Fuentes geklärt ist. Sein Ruf muss sauber sein."

Das Verfahren gegen Basso ist mittlerweile eingestellt. Bleibt die Frage, ob damit auch für Discovery alle Zweifel ausgeräumt sind.

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Hongrie (2.1, HUN)
  • Grand Prix Cycliste de (2.2, CAN)
  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)
  • Midden-Brabant Poort Omloop (1.2, NED)
  • Tour of Malopolska (2.2, POL)
  • Oberösterreichrundfahrt (2.2, AUT)
  • Ronde de l´Oise (2.2, FRA)
  • Baloise Belgium Tour (2.HC, BEL)
  • Tour de Korea (1.2, KOR)