Rabobank-Talent rückt ins Elite-Team auf

Gesink ist reif für die Profis

12.10.2006  |  Der Niederländer Robert Gesink wird im nächsten Jahr Profi beim Rabobank-Rennstall. Der 20-Jährige fuhr bisher für das Rabobank-Continental-Team fuhr und hatte bereits im Juni einen Zweijahresvertrag bei der Talentschmiede des niederländischen ProTour-Teams unterzeichnet. Teammanager Theo de Rooij befand jetzt aber, dass Gesink schon den Schritt zu den Profis wagen könne. „Robert ist ein außergewöhnliches Talent“, so de Rooij. „Wir müssen sehr sorgsam mit ihm umgehen. Ein holländischer Kletterer, der mit den Besten mithalten kann –so einen müssen wir pflegen. Er hat sich so schnell entwickelt. Jetzt ist es an der Zeit für ihn, sein Handwerk kontinuierlich zu lernen.“

Gesink war bereits 2002 und 2004 jeweils niederländischer Juniorenmeister im Zeitfahren. Bei der Junioren-WM 2004 in Verona wurde er im Zeitfahren Achter und im Straßenrennen Sechster. In dieser Saison gewann er die Settimana Ciclista Lombarda und den Circuito Montañes. Außerdem wurde er Gesamt-Zweiter bei der Tour de l'Avenir.

Bereits gestern hatte Rabobank die Verpflichtung von Koos Moerenhout gemeldet. Er ist nach Leon van Bon (von Davitamon-Lotto) und Max van Heeswijk (von Discovery Channel) der dritte Rückkehrer im Team, das bisher eher zurückhaltend auf dem Transfermarkt agierte. Mit Moerenhout und Gesink ist der Rabobank-Kader 27 Fahrer stark.

Zugänge:
Robert Gesink (Rabobank cont.), Sebastian Langeveld (Skil-Shimano), Koos Moerenhout (Phonak), Leon Van Bon (Davitamon Lotto), Max Van Heeswijk (Discovery Channel)

Abgänge:
Erik Dekker (beendet Karriere), Roy Sentjens (Davitamon-Lotto), Marc Wauters (beendet Karriere), Niels Scheunemann, Jukka Vastaranta (beide Unibet.com)

Kader 2007:
Leon van Bon, Michael Boogerd, Jan Boven, Thomas Dekker, Theo Eltink, Rick Flens, Robert Gesink, Bram de Groot, Max van Heeswijk, Sebastian Langeveld, Gerben Löwik, Marc de Maar, Koos Moerenhout, Joost Posthuma, Kai Reus, Thorwald Veneberg and Pieter Weening (alle Ned), Graeme Brown, Mathew Hayman and William Walker (alle Aus), Juan Antonio Flecha, Oscar Freire and Pedro Horrillo (alle Spa), Mauricio Ardila (Kol), Denis Menchov (Rus), Grischa Niermann (Ger), Michael Rasmussen (Dän).

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Chrono des Nations (1.2U, FRA)
  • Chrono des Nations (1.1, FRA)
  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)