Bis Ende 2008

Bettini verlängert bei Quick Step

Von Matthias Seng

16.06.2006  |  Entgegen allen anders lautenden Meldungen und Gerüchten wird Paolo Bettini auch in den nächsten beiden Jahren für Quick Step fahren. Der italienische Olympiasieger wurde sich mit Teammanager Patrick Lefevere am Rand der Tour de Suisse über eine Vertragsverlängerung bis Ende 2008 einig.

„Ich bin sehr zufrieden mit der Einigung, die wir erzielt haben“, kommentierte Bettini die verlängerung seines Konktrakts. „Man hat mir versichert, dass ich auch künftig einer der Protagonisten im Team sein werde. Es gibt präzise Garantien und auch in Zukunft das passende Umfeld, das mir all die großen Erfolge ermöglicht hatte.“

Patrick Lefevere ergänzte: „Wir wollten Paolo behalten, weil er seit Jahren schon eine der Säulen des Teams ist, ein Fahrer, auf den wir immer zählen konnten. Er ist Olympiasieger und nach Lüttich-Bastogne-Lüttich und dem Giro sind wir sicher, dass er auch in Zukunft noch große Erfolge für uns erringen wird.“

Bettini war wochenlang Gegenstand von Wechselspekulationen gewesen. Angeblich wollte der 32-jährige Italiener in einem Team fahren, wo er bei den Klassikern die alleinige Kapitänsrolle inne hätte. Diesen Rang hatte ihm bei Quick Step Weltmeister Tom Boonen abgelaufen. Bettini war von belgischen Zeitungen auch mit T-Mobile in Verbindung gebracht worden.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)