Ausstieg auf 10. Etappe

Für McGee und Baranoswki ist der Giro vorbei

Von Matthias Seng

17.05.2006  |  Nach einem vielversprechenden Start mit Platz zwei im Prolog ist der 89.Giro d’Italia für den Austarlier Bradley McGee vorzeitig beendet. Der Zeitfahrspezialist von der französischen Fdjeux-Equipe musste auf der gestrigen 10. Etappe mit Rückenproblemen aussteigen.

McGees Ausstieg kam nicht unerwartet. Schon am Montag hatte Teammanager Martial Gayant der Nachrichtenagentur Reuters mitgeteilt , dass sein Fahrer Probleme habe und sich Sorgen mache, bis zur Tour de France wieder fit zu werden.

„Nach seinem Sturz beim Criterium International im März hatte er schon Schmerzen im unteren Rückenbereich“, sagte Gayant. „Jetzt scheint es der Ischiasnerv zu sein.“

Neben McGee musste auch Dariusz Baranowski das Rennen aufgeben. Der Pole vom Team Liberty Seguros kämpft seit drei Tagen mit Magen-und Darmproblemen und musste wie McGee auf der gestrigen Etappe aussteigen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Burgos (2.HC, ESP)
  • Puchar Mon (1.2, POL)
  • Memorial Henryka Lasaka (1.2, POL)
  • Czech Cycling Tour (2.1, CZE)
  • Arctic Race of Norway (2.HC, NOR)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.HC, USA)