Giro d'Italia

Schumi: „Ich will noch eine Etappe gewinnen!“

11.05.2006  |  Trikot weg, aber mit Platz sechs die Erwartungen erfüllt. Beim Team Gerolsteiner trauern sie nur kurz dem Rosa Trikot hinterher. „Wir hatten uns einen Platz zwischen fünf und zehn vorgestellt. Das ha- ben wir geschafft und können daher eine gute Bilanz ziehen“, stellte Gerolsteiners Sportlicher Leiter Christian Henn nüchtern fest. „Dass wir die Spitze verloren haben, tut natürlich auch ein bisschen weh.“

Schaut er auf die Gesamtwertung, ist er zufrieden. Stefan Schumacher liegt nach drei Tagen im Rosa Trikot (inklusive Ruhetag) als Achter mit einem Rückstand von 31 Sekunden weiter aussichtsreich im Rennen. Davide Rebellin (13. Platz, 54 Sekunden zurück) lauert ebenfalls noch in der Nähe der Spitze.

Schumi lässt deshalb auch keinen Frust aufkommen. „Der Verlust des Trikots, trifft mich nicht unerwartet. Dennoch haben wir eine starke Leistung gezeigt“, sagte der Großbettlinger.

„Die letzten Tage waren für einen jungen Rennfahrer wie mich unbe- schreiblich schön“, erklärte der 24-Jährige. Er freut auf die nächsten Wochen beim Giro. Schumi: „Ich will noch eine Etappe gewinnen!“

Mit seiner Topform schafft er das sicher...

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)