Vier Tage von Dünkirchen

Fedrigo siegt nach Solofahrt, Sieberg überzeugt

Von Matthias Seng

07.05.2006  |  Pierrick Fedrigo (Bouygues Télécom) hat die vierte Teilstück der "Vier Tage von Dünkirchen" gewonnen. Nach 190,2 km von Noeux-les-Mines nach Le Parc d'Olhain erreichte der französische Meister zwölf Sekunden vor einer drei Fahrer starken Verfolgerruppe das Ziel in der nordfranzösischen Hafenstadt Calais.

Den Sprint der Verfolger entschied Fedrigos Landsmann und Teamkollege Didier Rous den Sprint vor Sébastien Hinault (Crédit Agricole) für sich. Marcel Sieberg (Team Wiesenhof Akud) zeigte erneut eine überzeugende Vorstellung und wurde Zehnter.

In der Gesamtwertung gab es auf den beiden Spitzenplätzen keine Veränderungen. Vor der Abschlussetappe führt der Italiener Roberto Petito (Team Tenax) mit vier Sekunden Vorsprung vor dem Franzosen Stéphane Petilleau. Rous rückte auf den dritten Rang vor und hat 18 Sekudnen Rückstand auf seinen Teamkollegen, Sieberg verbesserte sich auf Platz zehn.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Veenendaal-Veenendaal Classic (1.1, NED)
  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)