CSC und Quick.Step beim Giro

Drei Edelhelfer für Basso, Bettini will Etappensiege

Von Christoph Adamietz

03.05.2006  |  Um Ivan Basso beim Giro d`Italia seinen ersten Gesamtsieg bei einer dreiwöchigen Landesrundfahrt zu ermöglichen, hat Bjarne Riis überraschenderweise Carlos Sastre in das CSC-Aufgebot für die Italienrundfahrt berufen. Der Spanier soll Basso vor allem in den Bergen unterstützen. Sastre selbst soll laut Riis den Wunsch geäußert haben, Basso im Gebirge zu unterstützen. "Seine Hilfe könnte von entscheidender Bedeutung sein. Ich bin froh einen Fahrer von diesem Kaliber dabei zu haben“, so der Toursieger von 1996.

Neben Sastre und Basso werden auch Jens Voigt und Bobby Julich beim Giro an den Start gehen und wichtige Helferdienste leisten. Komplettiert wird das Aufgebot durch Volodimir Gustov, Giovanni Lombardi, Inigo Cuesta, Michael Blaudzun und Nicki Sörensen.

Bei Quick.Step setzt man im Kampf um eine gute Platzierung in der Gesamtwertung auf Juan Manuel Garate. Der Spanier beendete die Italienrundfahrt im letzten Jahr auf Rang 5. Ebenfalls nominiert wurde Paolo Bettini, der sich den Gewinn der einen oder anderen Etappe zum Ziel gesetzt hat.

Aufgebot CSC: Ivan Basso, Carlos Sastre, Jens Voigt, Bobby Julich, Volodimir Gustov, Giovanni Lombardi, Inigo Cuesta, Michael Blaudzun und Nicki Sörensen. Aufgebot Quick.Step: Juan Manuel Garate, Paolo Bettini, Davide Bramati, Remmert Wielinga, Leonardo Scarselli, Jurgen Van der Walle, Jose Antonio Garrido, Addy Engels und Serge Baguet

Quelle: cyclingnews.com

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Veenendaal-Veenendaal Classic (1.1, NED)
  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)