Giro del Capo

Wiesenhof und Lamonta gehen leer aus

Von Matthias Seng

10.03.2006  |  Nichts zu holen gab es für die deutschen Teams auf der 2. Etappe der Giro del Capo in Südafrika. Gerhard Trampusch von Team Wiesenhof-Akud war beim Sieg des Slowaken Peter Velits (Konica Minolta) mit 1:55 Minuten Rückstand auf Platz neun bestplatzierter Fahrer. Zeitgleich mit dem Österreicher kam Nationalfahrer Leif Lampater als Zehnter ins Ziel.

In der Gesamtwertung führt Velits mit seiben sekunden Vorsprung auf den südafrikanischen Tageszweiten Darren Lill (Nedbank Invitation). Bestplatzierte deutscher Fahrer ist der Leipziger Sprinter Steffen Radochla (Wiesenhof) auf Platz sieben mit mehr als zwei Minuten Rückstand.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Il Lombardia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Grand Prix Velo Erciyes (1.2, TUR)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Dwars door het Hageland (1.Pro, BEL)
  • Tour de Ribas (1.2, UKR)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)