Murcia-Rundfahrt mit Wino, Valverde und Totschnig

Die Stars testen ihre Frühform

Von Matthias Seng

28.02.2006  |  Alexander Winokurow wird bei der am Mittwoch beginnenden 26. Murcia-Rundfahrt (1.-5. März) zum ersten Mal für sein neues Team Liberty Seguros an den Start gehen. Neben dem 32 jährigen Kasachen, dessen großes Saisonziel der Tour-Sieg ist, wird nach einer Meldung von Europa Press wohl auch Iban Mayo im Südosten Spaniens sein Renndebüt 2006 geben. Nach einer missratenen letzten Saison, in die der Baske erst spät einstieg und in der er bei der Tour ein Fiasko erlebte, hat Mayo seinen Rennkalender diesmal offenbar wieder umgestellt.

Sein Team, das wie sein Kapitän ein enttäuschendes Jahr vergessen lassen möchte, hat in der noch jungen Saison schon einige gute Ergebnisse einfahren können. Bei der Andalusien-Rundfahrt wurde Iñaki Flores Gesamt-Vierter und bei der Valencia-Rundfahrt konnte Euskaltel sogar die Mannschaftswertung für sich entscheiden.

Als einzige deutsche Mannschaft ist Team Gerolsteiner bei der Vuelta Murcia dabei. Angeführt wird die Eifel-Equipe von Georg Totschnig, der am Sonntag bei der Clasica Almeria seinen Saisoneinstand bereits gab. Markus Fothen, Heinrich Haussler und Robert Förster haben ihre Saison schon früher begonnen und schon einige gute Ergebnisse eingefahren.

Zu den Spitzenfahrern, die ihre Frühform testen wollen, gehören außerdem Alejandro Valverde (Caisse d'Epargne-Illes Balears), Manuel Beltran (Discovery Channel), Lampre-Star Damiano Cunego sowie die beiden Rabobank-Fahrer Denis Menchov und Mickael Rasmussen.

Bei der Rundfahrt über fünf Etappen und 641,5 Kilometer werden insgesamt 14 Teams antreten, darunter sieben der Eliteklasse. Für die Gesamtwertung ausschlaggebend werden das 21,6 Kilometer lange Zeitfahren in Jumilla sowie die 4. Etappe am folgenden Tag sein. Dann geht es über 146,6 Kilometer und drei Anstiege der ersten Kategorie von Caravaca de la Cruz nach Collado Bermejo.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine