Ergebnismeldung 75. Vuelta a Espana

Roglic siegt vor Großschartner und nimmt Carapaz Rot ab

Foto zu dem Text "Roglic siegt vor Großschartner und nimmt Carapaz Rot ab"
Primoz Roglic (Jumbo - Visma) feiert seinen dritten Etappensieg bei der 75. Vuelta a Espana. | Foto: Cor Vos

30.10.2020  |  (rsn) - Mit seinem dritten Tagessieg bei der 75. Vuelta a Espana hat Primoz Roglic (Jumbo - Visma) dem Ecuadorianer Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) das Rote Trikot abgeluchst. Der 30-jährige Slowene entschied die 10. Etappe über 185 Kilometer von Castro Urdiales nach Suances im Bergaufsprint des geschrumpften Feldes vor dem Österreicher Felix Großschartner (Bora - hansgrohe) und dem Italiener Andrea Bagioli (Deceuninck - Quick-Step) für sich.

Carapaz kam mit drei Sekunden Rückstand auf den Etappengewinner als Vierzehnter ins Ziel. Damit liegt Roglic im Gesamtklassement jetzt vor dem zeitgleichen Carapaz an der Spitze. Dritter bleibt mit 25 Sekunden Rückstand der Ire Daniel Martin (Israel Start-Up Nation). Großschartner (+3:19) folgt auf dem sechsten Platz.

Keine Veränderungen gab es auf auch den ersten Positionen der Sonderwertungen. Guillaume Martin (Cofidis) bleibt im Bergtrikot, Enric Mas (Movistar) verteidigte das Weiße Nachwuchstrikot, Roglic baute seine Führung in der Punktewertung aus. Movistar wird weiterhin als bestes Team geführt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta al Ecuador (2.2, 000)