Ergebnismeldung 75. Vuelta a Espana

Roglic feiert zweiten Etappensieg, Carapaz behauptet Rot

Foto zu dem Text "Roglic feiert zweiten Etappensieg, Carapaz behauptet Rot"
Primoz Roglic (Jumbo- Visma) hat die 8. Vuelta-Etappe gewonnen. | Foto: Cor Vos

28.10.2020  |  (rsn) - Primoz Roglic (Jumbo- Visma) hat sich mit seinem zweiten Tagessieg bei der 75. Vuelta a Espana vom vierten auf den zweiten Rang der Gesamtwertung verbessert. Der Titelverteidiger aus Slowenien gewann die 8. Etappe über 164 Kilometer von Logrono zum Alto de Moncalvillo (1. Kat.) auf 1.489 Metern Höhe in souveräner Manier mit 13 Sekunden Vorsprung auf Richard Carapaz (Ineos Grenadiers), der sein Rotes Trikot zwar behauptete, aber mehr als die Hälfte seines Vorsprungs gegenüber Roglic einbüßte.

Tagesdritter wurde bei der vierten Bergankunft dieser Vuelta mit 19 Sekunden Rückstand der Ire Daniel Martin (Israel Start-Up Nation), gefolgt vom Russen Aleksandr Vlasov (Astana / +0:25) und dem Briten Hugh Carthy (EF / +0:33).

Im Gesamtklassement liegt Carapaz nur noch 13 Sekunden vor Roglic. Daniel Martin (+0:28) behauptete Rang drei, Carthy (+0:44) fiel auf den vierten Platz zurück. Der Österreicher Felix Großschartner (Bora - hansgrohe) konnte im 8,3 Kilometer langen Schlussanstieg zwar nicht bei den Besten mithalten, bleibt aber Sechster (+3:28).

Keine Veränderungen gab es in den Sonderwertungen: Guillaume Martin (Cofidis) bleibt an der Spitze der Bergwertung, Enric Mas (Movistar) verteidigte das Weiße Nachwuchstrikot, Roglic baute seine Führung in der Punktewertung aus.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine