Vorzeitige Vertragsverlängerung nach Vuelta-Coup

Wellens in Top-Form bleibt Teil der Lotto-Soudal-Familie

Foto zu dem Text "Wellens in Top-Form bleibt Teil der Lotto-Soudal-Familie"
Tim Wellens (Lotto Soudal) | Foto: Cor Vos

24.10.2020  |  (rsn) - Kurz nach seinem ersten Saisonsieg konnte Tim Wellens (Lotto Soudal) mit einer weiteren guten Nachricht aufwarten. Der 29-jährige Belgier, der 2012 bei dem mittlerweile von John Lelangue geleiteten Rennstall Profi wurde und mittlerweile 29 Erfolge gefeiert hat, wird mindestens zwei weitere Jahre das Trikot von Lotto Soudal tragen. Am Abend meldete das belgische Team die vorzeitige Verlängerung des noch bis Ende 2021 gültigen Vertrags um eine weitere Saison.

“Das Team ist wie eine Familie für mich, warum sollte ich wechseln? Ich fühle mich wohl, das Team vertraut mir und ich habe viel Vertrauen in seine Zukunft“, wurde Wellens nach seinem ersten Tagessieg bei einer Spanien-Rundfahrt zitiert.

Dabei hatte er nach seinem Sturz in der Vorbereitung auf der Tour de France lange zu kämpfen, bis er wieder wettbewerbsfähig war. Bei der Polen-Rundfahrt wurde er Gesamtzwölfter, die Luxemburg-Rundfahrt beendete er auf dem vierten Platz. Diesen hoffnungsvollen Ergebnissen folgten allerdings enttäuschende Auftritt bei den Klassikern, so dass er “mit einiger Sorge“ zur Vuelta reiste, wie Wellens nach der Etappe meinte.

Als er aber im Finale der 5. Etappe in Sabinanigo zunächst eine starke Attacke des Grand-Tour-Debütanten Thymen Arensman (Sunweb) vereitelte und sich dann im Schlussanstieg deutlich gegen Kletterspezialist Guillaume Martin (Cofidis) behauptete, war klar, dass Wellens in den letzten Wochen der durch die Corona-Pandemie unterbrochenen Saison doch noch zur Hochform aufgelaufen war.

"Ich hatte eine schwere Phase nach dem schweren Sturz in der Tour-Vorbereitung. Mit diesem Sieg heute bin ich aber super glücklich“, sagte Wellens - und mit der Vertragsverlängerung ist er genauso glücklich.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine