Ergebnismeldung 75. Vuelta a Espana

Wellens siegt als Ausreißer, Roglic erneut souverän

Foto zu dem Text "Wellens siegt als Ausreißer, Roglic erneut souverän"
Tim Wellens (Lotto Soudal) hat die 5. Vuelta-Etappe gewonnen. | Foto: Cor Vos

24.10.2020  |  (rsn) - Tim Wellens (Lotto Soudal) hat als Ausreißer die 5. Etappe der Vuelta a Espana gewonnen. Der Belgier setzte sich nach 184 Kilometern von Huesca nach Sabinanigo im bergaufführenden Finale vor seinen beiden Fluchtgefährten Guillaume Martin (Cofidis/+0:04) und Thymen Arensman (Sunweb/+0:12) durch und feierte seinen ersten Saisonsieg.

Primoz Roglic (Jumbo - Visma / +2:13) überquerte als Vierter den Zielstrich und konnte mit einer späten Tempobeschleunigung zwar weitere vier Sekunden auf die Konkurrenz gutmachen. Da es im Finale aber zu einem Sturz gekommen war, wurden alle Fahrer des so auseinandergerissene Feldes zeitgleich gewertet. Der Österreicher Felix Großschartner (Bora - hansgrohe) belegte Rang fünf. Bester Deutscher war Georg Zimmermann (CCC/ +2:30) auf Position 22.

Titelverteidiger Roglic hat weiterhin fünf Sekunden Vorsprung auf den Iren Dan Martin (Israel - Start-Up Nation), der zu den Gestürzten zählte, und 17 auf den Ecuadorianer Richard Carapaz (Ineos Grenadiers. Großschartner verteidigte bei 1:18 Minuten Rückstand Rang acht.

Tagessieger Wellens ist auch neuer Führender in der Bergwertung, Roglic weiter auch Spitzenreiter in der Punktewertung, Der Spanier Enric Mas (Movistar) verteidigte seine Spitzenposition in der Nachwuchswertung.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine