Kämna holt sich mit später Attacke den Sieg

Highlight-Video der 4. Etappe des Critérium du Dauphiné

Foto zu dem Text "Highlight-Video der 4. Etappe des Critérium du Dauphiné "
lennard Kämna (Bora - hansgrohe) auf dem Weg zum Etappensieg beim 42. Critérium du Dauphiné | Foto: Cor Vos

15.08.2020  |  (rsn) - Nach dem Sturz von Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) ist Lennard Kämna für seinen auf der 4. Etappe des 72. Criterium du Dauphiné ausgeschiedenen Kapitän in die Bresche gesprungen und hat sich in überragender Manier den bisher größten Sieg seiner Profikarriere gesichert.

Der 23-jährige Neuzugang bei Bora-hansgrohe setzte sich über 153,5 Kilometer von Ugine zum Flugplatz von Megève auf 1.458 Metern Höhe nach einer Attacke auf den letzten fünf Kilometern des Schlussanstiegs als Solist mit 41 Sekunden Vorsprung auf den Spanier David de la Cruz (UAE - Team Emirates) durch. Rang drei sicherte sich mit 56 Sekunden Rückstand der Franzose Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step). Der Schweizer Marc Hirschi (Sunweb / +1:43) wurde Achter.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine