Ergebnismeldung 72. Critérium du Dauphiné

Kuss holt sich Schlussetappe, Martinez den Gesamtsieg

Foto zu dem Text "Kuss holt sich Schlussetappe, Martinez den Gesamtsieg"
Sepp Kuss (Jumbo - Visma) hat die 5. Etappe des Critérium du Dauphiné gewonnen. | Foto: Cor Vos

16.08.2020  |  (rsn) - Nachdem sein Kapitän Primoz Roglic aufgrund von Sturzfolgen nicht mehr zur Schlussetappe des 72. Critérium du Dauphiné antreten konnte, hat Sepp Kuss (Jumbo - Visma) die sich ihm bietende Chance genutzt und seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Der 25-jährige US-Amerikaner setzte sich am Sonntag über 153,5 Kilometer und acht Bergwertungen rund um Megève nach einer Attacke rund sieben Kilometer vor dem Ziel am Flugplatz als Solist durch und holte für Jumbo - Visma den dritten Tagessieg.

Mit 27 Sekunden Rückstand wurde der Kolumbianer Daniel Martinez (EF) Zweiter und sicherte sich damit die Gesamtwertung der Tour-Generalprobe. Dritter wurde weitere drei Sekunden dahinter der Slowene Tadej Pogacar (UAE - Team Emirates).

Eine erneut starke Vorstellung lieferte Lennard Kämna (Bora -hansgrohe) ab: Der Gewinner der gestrigen Etappe, die an selber Stelle endete, wurde mit 51 Sekunden Rückstand Sechster. Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) hingegen, der nach Roglics Aufgabe als Gesamtführender die Etappe in Angriff genommen hatte, reichte dagegen Rang sieben (+1:02) nicht, um als erster Franzose nach Christophe Moreau 2007 das Critérium du Dauphiné zu gewinnen.

In der Schlusswertung lag der 24-jährige Martinez 29 Sekunden vor Pinot und 41 Sekunden vor dessen Landsmann Guillaume Martin (Cofidis). Der 23-jährige Kämna machte weitere sechs Positionen gut und schloss die Rundfahrt auf Rang acht ab, 2:14 Minuten hinter dem Gesamtsieger.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Giro d´Italia (1.UWT, ITA)