Dauphiné: Auch am Knie verletzter Politt raus

Greipel steigt aus und fährt Bergetappe als Training weiter

Foto zu dem Text "Greipel steigt aus und fährt Bergetappe als Training weiter"
André Greipel (Israel Start-Up Nation) gab während der 4. Etappe beim Critérium du Dauphiné auf | Foto: Twitter Israel Start-Up Nation / Screenshot

15.08.2020  |  (rsn) - Die ersten drei Tage kämpfte sich André Greipel (Israel Start-Up Nation) tapfer durch die Berge Südfrankreichs. Am vierten Tag des Critérium du Dauphiné waren die Anstrengungen für den Sprinter zu groß. Der 38-Jährige stieg nach 50 Kilometern aus dem Rennen aus, nachdem er im mit zwei Bergpreisen der 1. Kategorie schweren ersten Etappendrittel aus dem Feld herausgefallen war.

Vom Rad stieg der Hürther allerdings nicht. Wie sein Team via Twitter mitteilte, will Greipel die Etappe mit mehr als 4000 Höhenmeter außerhalb der Konkurrenz noch zu Ende fahren. "Ich werde es als gutes Training nutzen", wurde Greipel zitiert.

Gar nicht mehr angetreten zum 4. Teilstück des 72. Critérium du Dauphiné war Teamkollege Nils Politt.  Bei einem Sturz bereits zum Auftakt der Tour-Generalprobe hatte sich der 26-Jährige am Knie Blessuren zugezogen.

Seitdem quälte sich der Klassikerspezialist durch die Berge Südfrankreichs und kam dabei immer jenseits des 130. Platzes ins Ziel. Für seine Mannschaft ist es nach dem Iren Dan Martin bereits der zweite verletzungsbedingte Ausfall dieser Rundfahrt.

Politt kehrt nun zurück nach Deutschland, um sein Knie dort weiteren Tests zu unterziehen. “Wir wollen sicher gehen, dass ich zur Tour wieder in Ordnung bin“, erklärte er auf dem Twitter-Feed seines Teams.

Israel Start-Up Nation / Israel Cycling Academy @YallaIsraelSUN · 5 Min. His usual self, @AndreGreipel took it calmly ( 4500 meters climbing today!) and insisted on keeping riding the 100 km, and thousands of Ascent meters still left. ”I will use it as a good training,” he smiled and asked the ISN team car to take care of his teammates. @dauphine

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine