Sieg auf 4. Etappe der virtuellen Tour

Diesmal war Ovett genauso schnell wie sein Avatar

Foto zu dem Text "Diesmal war Ovett genauso schnell wie sein Avatar"
Freddy Ovett im Siegerinterview | Foto: ASO/Twitter

12.07.2020  |  (rsn) - Freddy Ovett (Israel Start-Up Nation) gewann die 4. Etappe der Virtual Tour de France der Männer und sprintete am Ende von 48,5 hügeligen Kilometern aus einer achtköpfigen Spitzengruppe heraus zum Sieg. Nick Schultz (Mitchelton - Scott) wurde Zweiter vor Michael Valgren (NTT Pro Cycling). Mit zwei Fahrern in der Spitzengruppe, die sich beim letzten Anstieg fünf Kilometer vor dem Ziel formiert hatte, baute NTT seine Führung an der Spitze der Gesamtwertung aus.

Ovett fuhr ein aggressives Rennen und griff im Hauptanstieg der neuen Casse-Pattes-Rennstrecke auf der Petit KOM an. Nach dem letzten Berg mit seiner 2,7 Kilometer langen und durchschnittlich vier Prozent steilen Steigung befanden sich nur noch sieben Fahrer in seiner Gesellschaft. Will Clarke (Trek – Segafredo) attackierte zuerst und kam mit Vorsprung zu letzten Kurve, doch Ovett zündete den PowerUp und gewann deutlich.

"Der Sieg bedeutet viel. Jeder weiß, dass ich Zwifting genieße. Am vergangenen Wochenende war ich nah dran“, erklärte Ovett. Er bezog sich darauf, dass er vom Sieger der 2. Etappe, Julien Bernard, ebenso überspurtet worden war, wie er jetzt gewinnen konnte. Allerdings hatte das Programm zunächst seinen Avatar als Sieger ausgewiesen. "Dies war wahrscheinlich mein letztes Zwift-Rennen für eine Weile. Ich muss wieder auf die Straße gehen und echte Rennen fahren, also keine PowerUps mehr und zurück in die Realität", kündigte Ovett an.

In der Gesamtwertung baute NTT seinen Vorsprung auf satte 75 Punkte aus. Rally Cycling belegt mit 188 Punkten den zweiten Platz vor, Trek - Segafredo folgt mit 162 Punkten auf Rang drei.

NTT behielt auch das Grüne Trikot  und setzte sich mit den Zwischensprints auf 188 Punkte vor Mitchelton - Scott (96) und CCC Team (81) durch. Das südafrikanische Team hat jedoch kein gepunktetes Trikot. Die Israel Start-Up Nation baute ihren Vorsprung dank des unermüdlichen Daniel Turek in der Bergwertung aus und verbesserte sich auf 28 Punkte, 11 vor Alpecin - Fenix und 18 vor EF und Cofidis.

Die virtuelle Tour de France endet am kommenden Wochenende mit einer Etappe auf dem Mont Ventoux am Samstag, gefolgt vom Finale auf den Champs Elysees.

-->

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)