RSN Rangliste, Platz 32: Matteo Badilatti

Nach gutem Start konstant durch das Jahr gekommen

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Nach gutem Start konstant durch das Jahr gekommen"
Matteo Badilatti (Israel Cycling Academy ) | Foto: Cor Vos

11.12.2019  |  (rsn) – Nachdem er bereits in der zweiten Saisonhälfte 2018 als Stagiaire für die Israel Cycling Academy fuhr und dabei zu überzeugen wusste, stattete der Zweitdivisionär den Schweizer Matteo Badilatti mit einem zweijährigen Profivertrag aus. Vor allem in der ersten Saisonhälfte konnte der Kletterspezialist sein Potenzial voll abrufen.

Bei der Tour du Ruanda (2.1) Ende Februar holte Badilatti einen dritten Etappenrang und schloss die Rundfahrt als Gesamtdritter ab, beim Giro di Sicilia (2.1) Anfang April verpasste er als Elfter knapp den Sprung in die Top Ten. Der gelang ihm dann schließlich wieder im August, als Badilatti die schwere Tour of Utah (2.HC) auf Rang zehn beendete.

“Die Saisonbilanz fällt positiv aus. Ich durfte vieles lernen und einiges an Erfahrung sammeln. Nach einem guten Start bin ich mehr oder weniger konstant durch das Jahr gekommen, allerdings ohne ein richtiges Formhoch“, erklärte der 27-Jährige gegenüber radsport-news.com.

Auf das wird er 2020 hinarbeiten können, wenn aus seinem Team die Israel Start-Up Nation wird. Der Rennstall wird dann mit einer WorldTour-Lizenz ausgestattet sein und mit einem personell deutlich verbesserten Kader an den größten Rennen der Welt teilnehmen können. Badilatti hofft dabei, “weiteren Schritt in meiner Entwicklung“ gehen zu können. “Ich freue mich auf die kommende Saison“, betonte er mit Blick auf die kommenden Aufgaben.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • UAE Tour (2.UWT, UAE)
  • Omloop Het Nieuwsblad Elite (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)
  • 60th Craft Ster van Zwolle (1.2, NED)
  • Grand Prix Velo Alanya (1.2, TUR)
  • WINTER CYCLING CAMP - 2nd race (1.2, CRO)