BDR benennt WM-Aufgebot der Männer

Degenkolb führt deutsches Team in Yorkshire an

Foto zu dem Text "Degenkolb führt deutsches Team in Yorkshire an"
John Degenkolb (Trek - Segafredo) auf der 17. Vuelta-Etappe | Foto: Cor Vos PRÜFEN

16.09.2019  |  (rsn) - Nachdem der Bund Deutscher Radfahrer bereits alle anderen WM-Aufgebote benannt hat, sind nun auch die Namen des Männer-Teams für Yorkshire bekannt gegeben worden. Im Straßenrennen am 29. September führt Sprinter John Degenkolb (Trek - Segafredo) das achtköpfige Aufgebot an. Der WM-Vierte von 2012 in Valkenburg bereitete sich bei der Vuelta a Espana auf die Welttitelkämpfe vor, blieb bei der letzten GrandTour des Jahres aber ohne den erhofften Etappensieg. Auch deshalb wird der mittlerweile 30 Jahre alte Oberurseler, der ab der kommenden Saison für Lotto Soudal fahren wird, nicht zu den Medaillenkandidaten gehören.

Stärker präsentierte sich dagegen Nikias Arndt (Sunweb) bei der Vuelta, wo er seinen zweiten GrandTour-Etappenerfolg seiner Karriere holte. Und auch GrandTour-Debütant Jonas Koch (CCC) wusste in Spanien mit mehrere Top-Ten-Ergebnissen zu überzeugen und wurde dafür mit dem WM-Ticket belohnt.

Der 26-Jährige aus Schwäbisch-Hall steht ebenso wie der Landauer Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe) vor seinem ersten WM-Einsatz. Der 25-jährige Sprinter, der im August in Alkmaar auf einem allerdings flachen Kurs die Bronzemedaille gewann, will auf dem 286 Kilometer langen Klassikerparcours in erster Linie WM-Luft schnuppern. Wesentlich mehr Erfahrung bringen der 36-jährige Marcus Burghardt (Bora - hansgrohe) und der drei Jahre jüngere Simon Geschke (CCC) mit. Dazu kommen die Allrounder Nils Politt (Katusha - Alpecin) und Jasha Sütterlin (Movistar), die vor allem als Tempobolzer gebraucht werden.

Im Einzelzeitfahren setzt der BDR auf den viermaligen Weltmeister Tony Martin Tony Martin (Jumbo - Visma), der sich auf der 19. Etappe der Vuelta a Espana bei einem Sturz eine Risswunde über dem Auge zuzog, die genäht werden musste, sowie auf den 25-jährigen Politt, der bei den Nationalen Titelkämpfen hinter dem neun Jahre älteren Martin Silber gewonnen hatte.

Die männliche Hälfte im Mixed-Teamzeitfahren besteht aus Martin, Politt und Sütterlin.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine