Verbrugghe benennt 5 von 8 Startern

Gilbert, Van Avermaet & Evenepoel: Belgien mit breiter Spitze zur WM

Foto zu dem Text "Gilbert, Van Avermaet & Evenepoel: Belgien mit breiter Spitze zur WM"
Philippe Gilbert (links) und Remco Evenepoel (rechts) sind zwei der zahlreichen belgischen Medaillenkandidaten für Yorkshire. | Foto: Cor Vos

10.09.2019  |  (rsn) - Während Frankreichs Nationaltrainer Thomas Voeckler seinen WM-Kader voll auf Julian Alaphilippe als Kapitän zugeschnitten hat, werden die Belgier in Yorkshire mit einer Vielzahl möglicher Speerspitzen auflaufen. Rik Verbrugghe wird Olympiasieger Greg Van Avermaet (CCC), Ex-Weltmeister Philippe Gilbert (Deceuninck - Quick-Step) und auch den Nachwuchs-Start Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step) ins Rennen schicken.

Und selbst die Helfer scheinen stark genug, um auf dem schweren, aber nicht zu bergigen Parcours zwischen Leeds und Harrogate je nach Rennszenario um eine Medaille kämpfen zu können: Oliver Naesen (Ag2r La Mondiale) und Dylan Teuns (Bahrain - Merida) werden ebenfalls mit von der Partie sein. Die drei weiteren von insgesamt acht Startplätzen im Straßenrennen wird der Belgische Verband erst am Montag nach der Vuelta a Espana benennen.

Klar ist jedoch bereits, dass Stundenweltrekordler Victor Campenaerts (Lotto Soudal) und der belgische Zeitfahrmeister Yves Lampaert (Deceuninck - Quick-Step), sowie der über seinen Europameistertitel automatisch zusätzlich zum Landeskontingent von zwei Fahrern qualifizierte Evenepoel die belgische Flagge am Mittwoch, den 25. September im Einzelzeitfahren hochhalten werden.

Staffel auf männlicher Seite vernachlässigt

In der erstmals bei Weltmeisterschaften ausgetragenen Mixed Staffel treten Jan Bakelants (Sunweb), Frederik Frison (Lotto Soudal) und Senne Leysen (Roompot - Charles) gemeinsam mit Valerie Demey (CCC - Liv), Sofie De Vuyst (Parkhotel Valkenburg) und Julie Van de Velde (Lotto Soudal) an.

Letztere wird neben Ann-Sophie Duyck (Parkhotel Valkenburg) auch das Einzelzeitfahren der Frauen bestreiten. Im Straßenrennen fahren Demey, De Vuyst, Van de Velde und Kaat Hannes sowie Kelly Van den Steen (Lotto Soudal) für Belgien.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)