Ergebnismeldung 102. Giro d´Italia

Roglic gewinnt auch das zweite Zeitfahren, Conti verteidigt Rosa

Foto zu dem Text "Roglic gewinnt auch das zweite Zeitfahren, Conti verteidigt Rosa"
Primoz Roglic (Jumbo - Visma) hat auch das zweite Zeitfahren des 102. Giro gewonnen. | Foto: Cor Vos

19.05.2019  |  (rsn) - Primoz Roglic (Jumbo - Visma) hat nach dem Auftakt auch das zweite Zeitfahren des 102. Giro d‘Italia dominiert und sich seinen zweiten Etappensieg gesichert. Der 29 Jahre alte Slowene absolvierte den 34,8 Kilometer langen Parcours zwischen Riccione und San Marino in der Zeit von 51:52 Minuten und war elf Sekunden schneller als der früh gestartete Stundenweltrekordler Victor Campenaerts (Lotto Soudal).

Dritter wurde bei wechselnden Bedingungen mit längeren Regenphasen überraschend der starke Niederländer Bauke Mollema (Trek - Segafredo / +1:00), gefolgt vom Italiener Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida / +1:05), der als zweitbester der Favoriten auf den Gesamtsieg mit Rang vier überzeugte. Platz fünf sicherte sich der Este Tanel Kangert (EF Education First / +1:10). Der Luxemburgische Meister Bob Jungels (Deceuninck - Quick-Step / +1:16) wurde Siebter.

Der als letzter der noch 163 Giro-Profis ins Rennen gegangene Italiener Valerio Conti (UAE Team Emirates) verteidigte sein Rosa Trikot, büßte aber auf den Tagessieger 3:34 Minuten ein. Im Gesamtklassement liegt der 26-Jährige jetzt 1:50 Minuten vor Roglic, der vom zwölften auf den zweiten Rang vorrückte. Auf Position drei folgt der Franzose Nans Peters (AG2R La Mondiale / +2:21).

Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe) führt weiter die Punktewertung an, Giulio Ciccone (Trek - Segafredo) verteidigte das Bergtrikot. Nans Peters (AG2R La Mondiale) ist neuer Träger des Weißen Trikots des besten Nachwuchsfahrers.

Tageswertung:
1. Primoz Roglic (Jumbo - Visma) 51:52
2. Victor Campenaerts (Lotto Soudal) +0:11
3. Bauke Mollema (Trek - Segafredo) +1:00
4. Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) +1:05
5. Tanel Kangert (EF Education First) +1:10
6. Chad Haga (Sunweb) +1:14
7. Bob Jungels (Deceuninck - Quick-Step) +1:16
8. Hugh Carthy (EF Education First) +1:30
9. Pello Bilbao (Astana) +1:43
10. Mattia Cattaneo (Androni - Sidermec) +1:52

Gesamtwertung:
1. Valerio Conti (UAE Team Emirates)
2. Primoz Roglic (Jumbo - Visma) +1:50
3. Nans Peters (AG2R La Mondiale) +2:21
4. José Joaquin Rojas (Movistar) +2:33
5. Fausto Masnada (Androni - Sidermec) +2:36
6. Andrey Amador (Movistar) +2:39
7. Amaro Antunes (CCC Team) +3:05
8. Valentin Madouas (Groupama - FDJ) +3:27
9. Giovanni Carboni (Bardiani - CSF) +3:30
10. Pello Bilbao (Astana) +3:32

Punktewertung:
1. Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe)

Bergwertung:
1. Giulio Ciccone (Trek - Segafredo)

Nachwuchswertung:
1. Nans Peters (AG2R La Mondiale)

Teamwertung:
1.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Internationale Wielertrofee (1.2, BEL)
  • 72 ° Halle Ingooigem (1.1, BEL)