Ergebnismeldung 117. Paris-Roubaix

Politt muss sich erst im Velodrom Gilbert geschlagen geben

Foto zu dem Text "Politt muss sich erst im Velodrom Gilbert geschlagen geben"
Philippe Gilbert (Deceuninck - Quick-Step, rechts) hat Paris-Roubaix vor Nils Politt (Katusha - Alpecin, links) gewonnen. | Foto: Cor Vos

14.04.2019  |  (rsn) - Nils Politt (Katusha - Alpecin) hat Paris - Roubaix seinen Stempel aufgedrückt, den Sieg im berühmten Velodrom aber knapp verpasst. Der 25-Jährige musste sich im Zwei-Mann-Sprint dem Belgier Philippe Gilbert (Deceuninck - Quick-Step) geschlagen geben, der damit nun vier der fünf Monumente des Radsports in seinen Palmares stehen hat. Dritter wurde Gilberts Teamkollege und Landsmann Yves Lampaert.

Titelverteidiger Peter Sagan (Bora - hansgrohe) rollte völlig entkräftet hinter Sep Vanmarcke (EF Education First) als Fünfter ins Ziel. Letzterer hatte sechs Kilometer vor dem Ziel wegen eines Defekts noch sein Rad wechseln müssen.

Mit Florian Senechal auf Rang sechs und Zdenek Stybar als Achtem brachte das Sieger-Team Deceuninck - Quick-Step insgesamt vier Mann in die Top 8. Stefan Küng (Groupama - FDJ) fuhr auf den zehnten Platz.

Ergebnis:
1. Philippe Gilbert (Deceuninck - Quick-Step) 5:58:02 Stunden
2. Nils Politt (Katusha - Alpecin) s.t.
3. Yves Lampaert (Deceuninck - Quick-Step) + 0:13 Minuten
4. Sep Vanmarcke (EF Education First) + 0:39
5. Peter Sagan (Bora - hansgrohe) + 0:42
6. Florian Senechal (Deceuninck - Quick-Step) + 0:47
7. Mike Teunissen (Jumbo - Visma) + 0:47
8. Zdenek Stybar (Deceuninck - Quick-Step) + 0:47
9. Evaldas Siskevicius (Delko Marseille Provence) + 0:47
10. Stefan Küng (Groupama - FDJ) + 0:47

Später mehr!

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)