Keisse bricht sich Ellenbogen, kein Amstel für Benoot

Trek-Segafredo-Profi Pantano positiv auf EPO getestet

15.04.2019  |  (rsn) - Der Kolumbianer Jarlinson Pantano (Trek - Segafredo) ist bei einer Trainingskontrolle am 26. Februar diesen Jahres positiv auf Epo getestet worden. Der Kletterpezialist steht seit heute auf der UCI-Liste der vorläufig suspendierten Fahrer und sein bisheriger Arbeitgeber Trek - Segafredo bestätigte den Fall am Abend. Pantano war zuletzt Ende März bei der Katalonien-Rundfahrt im Einsatz gewesen, wo er aber bereits auf der 1, Etappe aufgeben musste. Der 30-Jährige, dessen größter Karriere-Erfolg der Etappensieg bei einer schweren Bergetappe der Tour de France 2016 in Culoz ist, war sowohl für den Giro d`Italia als auch für die Tour de France vorgesehen gewesen.

+++

Lotto Soudal muss am kommenden Wochenende beim Amstel Gold Race auf Tiesj Benoot, einen der Teamkapitäne verzichten. Der Belgier war am Sonntag bei Paris-Roubaix bei einer Aufholjagd mit einem Teamfahrzeug von Jumbo-Visma kollidiert. Untersuchungen im Krankenhaus ergaben Prellungen an der rechten Schulter und rechten Hüfte. Auch das rechte Schlüsselbein sei etwas in Mitleidenschaft geraten. Am Montag würden weitere Untersuchungen anstehen, teilte der belgische Rennstall in einer Presseerklärung mit.

+++

Auch Iljo Keisse (Deceuninck - Quick-Step) musste Paris-Roubaix vorzeitig aufgeben. Der Landsmann und Teamkollege von Sieger Philippe Gilbert zog sich bei einem Sturz gut 100 Kilometer vor dem Ziel einen Bruch des Ellenbogens zu. Er wurde bereits am Sonntag operiert und muss nun einige Zeit aussetzen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Flèche Wallonne (1.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Croatia (2.1, CRO)