Spanien, 20.03. - 26.03.2023

Katalonien-Rundfahrt (2.UWT)

Roglic entscheidet erstes Duell gegen Evenepoel für sich

(rsn) – Weiterhin auf der Siegerstraße ist Primoz Roglic (Jumbo – Visma) unterwegs. Der Slowene sicherte sich die Eröffnungsetappe der 102. Katalonien-Rundfahrt im bergaufführenden Finale in Sant Feliu de Guíxols. Mit einem langen Antritt hielt er Weltmeister Remco Evenepoel (Soudal Quick-Step) in Schach, der nach der Zieldurchfahrt seine Faust auf den Lenker sausen ließ. Dritter wurde Bora-Profi Ide Schelling. “Du willst immer das Beste, aber du musst das auch erst mal durchziehen. Die Jungs haben einen tollen Job abgeliefert und ich hatte am Ende die Beine“, grinste Roglic, der zuletzt Tirreno-Adriatico für sich entschieden hatte, nach seinem fünften Saisonsieg. Auf den letzten 20 Kilometern hatte sein Team mit hohem Tempo die Sprinter müde gemacht, die so nicht mehr in ... Jetzt lesen

20.03.2023: 1. Etappe, Sant Feliu de Guíxols - Sant Feliu de Guíxols, 164,5 km

Results powered by FirstCycling.com

Informationen zur Etappe

Massensprint bergauf zum Auftakt?

Mit einer für Katalonien relativ leichten Etappe beginnt die Woche: Auch wenn es selten flach ist, so geht es nie besonders hoch hinaus und das Finale in Sant Feliu de Guixols nach einer rund 35 Kilometer langen Schlussrunde über den Alt de Romanyà (Kat. 3) endet mit einem recht steil ansteigenden Schlusskilometer auf breiter Straße. 2022 kam es an selber Stelle zum Sprint eines 80-Mann-Feldes, den Michael Matthews gewann. Auch wenn in der ersten Rennhälfte ein Kategorie-2-Anstieg, der Alt dels Angels, hinzugekommen ist, dürfte mit einem ähnlichen Szenario zu rechnen sein.

(klicken zum Vergrößern)
© voltacatalunya.cat
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)