Niederländer gewinnt Vlaamse Druivencross

Weltmeister van der Poel feiert in Overijse ersten Saisonsieg

Foto zu dem Text "Weltmeister van der Poel feiert in Overijse ersten Saisonsieg"
Mathieu van der Poel (BKCP-Corendon) | Foto: Cor Vos

06.12.2015  |  (rsn) – Nachdem er beim gestrigen Cross in Essen durch einen Defekt von der Siegerstraße abgebracht worden war, ließ sich Mathieu van der Poel (BKCP-Corendon) nur 24 Stunden später durch nichts und niemanden stoppen. Der Weltmeister, der aufgrund einer Knieverletzung auf die ersten Cross-Rennen der Saison 2015/16 verzichten musste, entschied am Sonntag in Overijse Vlaamse Druivencross für sich.

Bei seinem ersten Saisonsieg ließ er trotz erneut auftretender Materialprobleme den Belgier Kevin Pauwels (Sunweb-Napoleon Games) mit 22 Sekunden Vorsprung hinter sich. Rang drei ging an dessen Landsmann Tom Meeusen (Telenet-Fidea/+0:35), den Sieger der letztjährigen Ausgabe. Der Deutsche Meister Marcel Meisen (Focus/+1:59) belegte den neunten Platz.

Das Frauenrennen entschied die Belgierin Jolien Verschueren (VZW Young Telenet-Fidea) für sich. In der U23-Klasse gewann der Belgier Eli Iserbyt (Enertherm-BKCP).

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)