Heute kurz gemeldet

Ö-Tour hofft auf Nibali, Froome veröffentlicht morgen Leistungsdaten

Foto zu dem Text "Ö-Tour hofft auf Nibali, Froome veröffentlicht morgen Leistungsdaten"
Vincenzo Nibali (Astana) | Foto: Cor Vos

03.12.2015  |  (rsn) – Die Organisatoren der Österreich-Rundfahrt hoffen darauf, bei der 68. Auflage des Rennens mit Vincenzo Nibali (Astana) einen der weltbesten Rad-Profis präsentieren zu können. Anlass ist ein Interview mit der Gazzetto dello Sport, in dem der Italiener mit Blick auf die Olympischen Spiele die Österreich- und die Polen Rundfahrt als mögliches Alternativprogramm zur Tour de France nannte. „Das wäre für uns natürlich eine tolle Sache! Vincenzo hat in seiner Karriere als einer der ganz wenigen Profis alle drei dreiwöchigen Landesrundfahrten gewonnen und zählt derzeit zu den stärksten Rundfahrern“, kommentierte Tourdirektor Wolfgang Weiss die Meldung. Nibali stand bisher einmal am Start der Österreich-Rundfahrt. In seinem ersten Jahr bei Liquigas belegte der damals 21-Jährige den 17. Rang der Gesamtwertung. Die Österreich-Rundfahrt 2016 findet vom 3. bis 10. Juli statt.

+++

Der zweimalige Tour de France-Gewinner Chris Froome (Sky) wird am Freitag die Ergebnisse seiner in diesem Jahr vorgenommen Leistungstests veröffentlichen. Damit reagiert der Brite auf Verdächtigungen im Hinblick auf seine bei der Frankreich-Rundfahrt erbrachten Leistungen. Sky-Teamchef Dave Brailsford glaubt jedoch nicht, dass damit die Diskussionen um den Topstar seines Rennstalls verstummen werden. Sky war in den vergangenen Jahren immer wieder mangelnde Transparenz vorgeworfen worden. "Es ist kein Allheilmittel. Es wird nicht alles lösen, kann aber auch nicht schaden. Allerdings kann man auch nicht jeden Zweifler stoppen“, sagte Brailsford laut Press Association.

+++

Die Deutsche Straßen-Meisterschaft der U23 wird im Rahmen des Velothon Berlin 2016 am 19. Juni 2016 ausgetragen. Darauf haben sich der Bund Deutscher Radfahrer (BDR), der ursprünglich für die Austragung in Unna verantwortlich zeichnende Radsportverein Unna (RSV) sowie die den Velothon Berlin organisierende Lagardère Unlimited Events GmbH verständigt.

+++

Louis Meintjes wird bereits im Januar sein Debüt im Trikot des Lampre-Merida-Teams geben. Wie die Gazzetta dello Sport meldete, steht der 23-jährige Südafrikaner im Aufgebot für die Tour Down Under, dem ersten WorldTour-Rennen der Saison 2016. Meintjes wechselt nach drei Jahren beim südafrikanischen Zweitdivisionär MTN-Qhubeka nach Italien und soll im Rennstall von Manager Brent Copeland die Rundfahrerfraktion verstärken.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)