Etappensieg und Formaufbau für WM als Ziel

Degenkolb will bei der Vuelta seine Bilanz weiter ausbauen

Foto zu dem Text "Degenkolb will bei der Vuelta seine Bilanz weiter ausbauen"
John Degenkolb (Giant-Alpecin) | Foto: Cor Vos

21.08.2015  |  (rsn) - Bei der Tour de France hat es für John Degenkolb (Giant-Alpecin) in diesem Jahr erneut knapp nicht zu einem Etappensieg gereicht. Umso mehr will der 26-Jährigen und bei der am Samstag beginnenden Vuelta a Espana an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen.

„Mein Hauptziel ist ein Etappensieg und dabei möchte mich in die bestmögliche Form für die WM bringen", erklärte Degenkolb, der bei seinen Vuelta-Starts 2012 und 2014 insgesamt neun Etappengewann im Vorjahr zudem das Sprintertrikot mit nach Hause nehmen durfte.

Wie im Vorjahr bestritt Degenkolb zwischen Tour und Vuelta keine Rennen. Deshalb gilt es zunächst möglichst schnell wieder in den Rennrhythmus zu kommen. Da kommt es dem Giant-Alpecin-Sprinter sicherlich entgegen, dass es die erste richtige Sprintchance für ihn wohl erst auf der 4. Etappe geben wird. „Aber auch an diesem Tag führt das Finale bergauf, von daher müssen wir abwarten. Dagegen sehe ich die 5. Etappe als ideal für einen Massensprint", so Degenkolb.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)