Anzeige
Anzeige
Anzeige

Heute kurz gemeldet

Koep: Mehrere Brüche bei Sturz im Teamzeitfahren in Tschechien

Foto zu dem Text "Koep: Mehrere Brüche bei Sturz im Teamzeitfahren in Tschechien"
Thomas Koep (Team Stölting| Foto: ROTH

14.08.2015  |  (rsn) - Nach einem Plattfuß auf einer Abfahrt des Teamzeitfahrens ist Thomas Koep (Stölting) zum Auftakt der Czech Cycling Tour (2.1) schwer gestürzt und hat sich dabei nach Angaben seines Teams einen Schlüsselbeinbruch und einen Handgelenksbruch zugezogen.

+++

Mit dem Eritreischen Meister Natnael Berhane und Tour-Etappengewinner Steven Cummings an der Spitze tritt das südafrikanische MTN-Qhubeka-Team zur 70. Vuelta a España an. Der mit einer Wildcard ausgestattete Zweitdivisionär wird zum zweiten Mal an einer Spanien-Rundfahrt teilnehmen und setzte dabei auf sieben Afrikaner. Dazu kommen der Brite Cummings und der Italiener Kristian Sbaragli, wie die Südafrikaner Meintjes Jay Thomson und Jaco Venter bereits letztes Jahr an der letzten großen Rundfahrt des Jahres teilnahmen. Ihr GrandTour-Debüt geben ihre Landsleute Songezo Jim und Johan van Zyl sowie der Algerier Youcef Reguigui. Nicht berücksichtigt wurde wie schon zur Frankreich-Rundfahrt der Pulheimer Gerald Ciolek, der im vergangenen Jahr noch im Vuelta-Aufgebot stand.

Anzeige

+++

Der Franzose Nacer Bouhanni und der Spanier Daniel Navarro werden die französische Cofidis-Equipe bei der 70. Vuelta a España anführen. Der 25 Jahre alte Franzose, der 2014 zwei Etappen der Spanien-Rundfahrt gewann, wird auch diesmal wieder John Degenkolb (Giant-Alpecin) in den Sprints herausfordern. Der 32-jährige Navarro, 2014 immerhin Zehnter der Spanien-Rundfahrt, wird auch diesmal wieder die Gesamtwertung ins Auge fassen. Dazu kommen Bouhannis Landsleute Nicoals Edet, 2013 Gewinner des Vuelta-Bergtrikots, Cyril Lemoine, Julien Simon und Yoann Bagot, die ihre Chancen als Ausreißer suchen sollen. Der Kanadier Dominique Rollin und der Franzose Geoffrey Soupe sollen Bouhanni die Sprints anziehen.

+++

Nach neun Jahren bei Team Cannondale-Garmin hat sich der Ire Daniel Martin dazu entschieden, eine neue sportliche Herausforderung zu suchen. Wie cyclingnews.com meldet, soll der 28-Jährige mit Etixx-Quick Step und Trek verhandeln. Martin steht seit Beginn seiner Profikarriere 2008 beim Rennstall von Jonathan Vaughters unter Vertrag und gewann in der Zeit unter anderem Lüttich-Bastogne-Lüttich (2013), die Lombardei-Rundfahrt (2014) sowie 2013 eine Etappe der Tour de France.

+++

LottoNL-Jumbo und Laurens ten Dam nach neun Jahren ebenfalls getrennte Wege gehen. Das niederländische Team hat dem 34-Jährigen noch kein neues Vertragsangebot unterbreitet und ten Dam selbst liegen laut cyclingnews.com drei Anfragen von WorldTour-Teams vor.

+++

Der Niederländer Jens Mouris hat beim australischen WorldTour-Team Orica-GreenEdge keinen neuen Vertrag bekommen. Wie De Telegraaf meldet, hat der 35-Jährige im australischen Zweitidivisionär Drapac bereits einen neuen Arbeitgeber gefunden.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige