Anzeige
Anzeige
Anzeige

Heute kurz gemeldet

Basso plant Comeback, Van Vleuten im Training schwer verletzt

Foto zu dem Text "Basso plant Comeback, Van Vleuten im Training schwer verletzt"
Ivan Basso (Tinkoff-Saxo) | Foto: Cor Vos

08.08.2015  |  (rsn) – Nur einen Monat nach seiner Operation plant Ivan Basso die Rückkehr aufs  Rad. Der 37 Jahre alte Italiener will am 17. August in Livigno im dortigen Aquagrande-Sport-Zentrum dazu eine Pressekonferenz geben. Basso hatte am ersten Ruhetag der Tour de France das Rennen verlassen müssen, nachdem bei ihm Hodenkrebs festgestellt worden war. Die Untersuchung war vorgenommen worden, da der Tinkoff-Saxo-Profi in Folge eines Sturzes über Schmerzen geklagt hatte. Nur zwei Tage später war Basso bei einem Eingriff in Mailand der linke Hoden entfernt worden. Nach einer weiteren Untersuchung hatte sich der behandelnde Arzt zuversichtlich gezeigt, dass der zweimalige Giro-Gewinner wieder vollständig genesen werde.

Anzeige

+++

Annemiek van Vleuten (Bigla) hat sich bei einem schweren Trainingsunfall das Schlüsselbein und drei Rippen gebrochen. Zudem bestand die Gefahr einer Lungenverletzung (Pneumothorax), weshalb sie operiert werden musste. Wie die Niederländerin in einer Meldung ihres Teams berichtete, wurde sie in Livigno bei einer Ausfahrt mit ihrem Freund von einem Auto erfasst und musste mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus. „Ich bin sehr enttäuscht, denn ich war sehr gut vorbereitet für den letzten Teil der Saison und habe mich großartig gefühlt. Auf der anderen Seite bin ich sehr froh, dass es nicht schlimmer ist und ich noch am Leben bin“, kommentierte die 32-jährige van Vleuten den Zusammenstoß, der sich während des Trainings auf dem Zeitfahrrad bei hoher Geschwindigkeit in einer Linkskurve ereignete.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige