Heute kurz gemeldet

Petacchi hängt noch ein Jahr dran, Kuen zu Amplatz-BMC

Foto zu dem Text "Petacchi hängt noch ein Jahr dran, Kuen zu Amplatz-BMC"
Alessandro Petacchi (Omega Pharma-Quick-Step) | Foto: Cor Vos

28.11.2014  |  (rsn) - Alessandro Petacchi wird seine Karriere fortsetzen. Der Italiener, der im Januar 41 Jahre alt wird und von Omega Pharma-Quick Step zum Saisonende keinen neuen Vertrag mehr erhielt, wird sich wohl dem italienischen Zweitdivisionär Neri-Sottoli-Alé anschließen und damit seine erfolgreiche Karriere um mindestens ein Jahr verlängern. In der abgelaufenen Saison feierte Petacchi, der unter anderem 22 Etappen des Giro d’Italia, 20 der Vuelta a España und sechs der Tour de France gewann, einen Sieg beim Eintagesrennen GP Cerami.

+++

Max Kuen hat nach der Auflösung seines Teams Gebrüder Weiss Oberndorfer doch noch eine Anstellung für die kommende Saison gefunden. Der 22-jährige Österreicher fährt künftig für den heimischen Drittdivisionär Amplatz-BMC, wie Kuen am Freitag in einer Pressemitteilung ankündigte.

+++

Ex-Weltmeister Rui Costa kann seinen Bruder Mário zur kommenden Saison als Teamkollegen begrüßen. Der 29 Jahre alte Portugiese fuhr in den vergangenen beiden Jahren für das Continental-Team OFM - Quinta da Lixa und wird 2015 beim einzigen WorldTour-Rennstall Helferaufgaben übernehmen.

+++

Zdenek Štybar (Omega Pharma-Quick Step) ist erstmals in seiner Karriere zu Tschechiens Radsportler des Jahres gewählt worden. Der 28-Jährige wurde zu Beginn des Jahres Cross-Weltmeister und im Sommer tschechischer Meister auf der Straße, gewann eine Etappe der Eneco Tour sowie im Herbst das belgische Eintagesrennen Binche-Chimay-Binche.

+++

Das Team Vorarlberg ist auf der Suche nach einem Nachfolger für den zurück getretenen Fabian Schmidt fündig geworden. Der österreichische Drittdivisionär meldete am Freitag die Verpflichtung des Slowenen Aldo Ino Ilesic vom US-Zweitdivisionär UnitedHealthcare. Der 30-Jährige kommt auf bisher elf Profisiege und soll beim Team Vorarlberg die Sprinterfraktion anführen. Nach einem Italien-Abstecher bei Vini Fantini Nippo kehrt der21-jährige Österreicher Daniel Paulus in die Heimat zurück und schließt sich dem Rennstall von Thomas Kofler an. Vom nationalen Konkurrenten Gebrüder Weiss - Oberndorfer kommt der 19-jährige Deutsche Lukas Meiler. Das Cross-Talent soll nach dem Willen der Teamleitung auch auf der Straße das eine oder Ausrufezeichen setzen.

+++

Sebastian Schönberger wird nach zwei Jahren das österreichische Continental-Team Gourmetfein Wels verlassen und sich dem nationalen Konkurrenten Team Tirol anschließen. Der 20-jährige Oberösterreicher wurde in der abgelaufenen Saison Sechster der U23-Flandern-Rundfahrt und bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften Dritter im U23-Straßenrennen. Schönbergers Saisonziele sind nach Angaben seines neuen Teams die erneute Teilnahme an der Österreich-Rundfahrt und der Tour de l’Avenir sowie die U23-WM.

 
Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)