Heute kurz gemeldet

MTN-Qhubeka präsentiert Trikots für 2015

Foto zu dem Text "MTN-Qhubeka präsentiert Trikots für 2015"
Andreas Stauff (li.) präsentiert das MTN-Qhubeka-Trikot 2105. | Foto: Cor Vos

27.11.2014  |  (rsn) – Auf den Trikots von MTN-Qhubeka-Team werden auch im kommenden Jahr die Farben schwarz und gelb zu sehen sein. Doch das neue Outfit wird dominiert von schwarz-weißen Längsstreifen, die an das diesjährige Trikot von Giant Shimano erinnern. Einer der Fahrer, die das neue MTN-Qhubeka-Jersey präsentierten, war der Kölner Andreas Stauff, neben Gerald Ciolek der einzige Deutsche im Aufgebot 2015.

+++

Der Franzose Philippe Mauduit und der Italiener Mario Scirea wechseln in die Sportliche Leitung des Lampre-Merida-Teams. Das gab der italienische WorldTour-Rennstall am Donnerstag. Der 46-jährige Mauduit arbeitete in den vergangenen Jahren als Sportdirektor bei Tinkoff-Saxo. Der vier Jahre ältere Scirea war nach dem Ende seiner Profikarriere von 2005 bis 2013 Sportlicher Leiter bei Liquigas und dem Nachfolger Cannondale. Das Duo wird die bisher aus Orlando Maini, Marco Marzano, Simone Pedrazzini, Daniele Righi und Bruno Vicino bestehende Riege der Riege der Sportdirektoren verstärken.

+++

Der GP Plouay wird ab 2016 nicht mehr als Rundstreckenrennen ausgetragen. Damit entspreche man dem Ansinnen des Radsport-Weltverbandes UCI, wie Chef-Organisator Jean-Yves Tranvaux der Zeitung Ouest France sagte. Für das Fernsehen würde sich die Attraktivität des Eintagesrennen rund um die Stadt Plouay im westfranzösischen Département Morbihan erhöhen, da die Zuschauer durch eine Änderung des Rennformats mehr Eindrücke aus der Bretagne geliefert bekämen. Auch im Namen des WorldTour-Wettbewerbs wird künftig der Name Bretagne auftauchen.

+++

Das Orica-GreenEdge-Team kann weiter auf die Unterstützung des Hauptsponsors bauen. Wie der australische Rennstall am Mittwoch meldete, wurde der Vertrag mit Orica, einem Unternehmen, das Sprengstoffe und andere chemische Produkte herstellt, um zwei weitere Jahre bis Ende 2016 verlängert. Die Vereinbarung betrifft auch das Frauen-Team Orica-AIS.

+++

Der Australier Henk Vogels ist als Sportdirektor des Drapac-Teams zurückgetreten. Wie der australische Zweitdivisionär angab, woll sich der 41-Jährige künftig mehr seiner Familie widmen. Vogels wird durch den Briten Tom Southam ersetzt, der in seiner aktiven Zeit 2007 eine Saison für Drapac fuhr.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)