Heute kurz gemeldet

Brüssel will Tour-Start 2019, Serpa bleibt bei Lampre-Merida

Foto zu dem Text "Brüssel will Tour-Start 2019, Serpa bleibt bei Lampre-Merida"
Die Tour de France 2016 beginnt im Département Manche. | Foto: A.S.O.

25.11.2014  |  (rsn) - Brüssel bewirbt sich offiziell um den Grand Départ der Tour de France 2019. Das berichtet die belgische Zeitung La Dernière Heure. Die belgische Hauptstadt war bereits 19 Mal Gastgeber der Frankreich-Rundfahrt, zuletzt 2010, hat aber seit 1958 keinen Start mehr ausgerichtet. Damals gewann André Darrigade die Auftaktetappe von Brüssel nach Gent.

+++

Der Kolumbianer Josè Serpa wird auch in der kommenden Saison für Lampre-Merida fahren. Wie der italienische WorldTour-Rennstall am Dienstag meldete, wurde der Vertrag mit dem Kletterspezialisten bis Ende 2015 verlängert. Der 35-jährige Serpa, seit 2013 im Team, gewann in diesem Jahr das italienische Eintagesrennen Trofeo Laigueglia (1.1).

+++

Tom Dumoulin (Giant-Shimano) ist erstmals in seiner Karriere zum niederländischen Radsportler des Jahres gewählt worden. Der 25-Jährige, der 2014 mit einer ganzen Reihe von Spitzenplatzierungen auf sich aufmerksam machte, ließ keinen Geringeren als Paris-Roubaix-Gewinnern Niki Terpstra (Omega Pharma-Quick Step) hinter sich. Dritter wurde Lars Boom (Belkin), der in diesem Jahr die 5. Etappe der Tour de France gewann. Bei den Damen siegte zum neunten Mal in Folge Weltmeisterin und Olympiasiegerin Marianne Vos (Rabobank-Liv). Wilco Kelderman (Belkin) wurde als bester Nachwuchsfahrer ausgezeichnet.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)