Heute kurz gemeldet

Cookson zeichnet Spanier aus, Bigla 2015 auf Cervélo-Rädern

Foto zu dem Text "Cookson zeichnet Spanier aus, Bigla 2015 auf Cervélo-Rädern"
Alejandro Valverde | Foto: Cor Vos

17.11.2014  |  (rsn) - Vertragsverlängerungen, Wechsel(-gerüchte), Verletzungen, Sponsoring - das alles und noch mehr finden Sie in unserer Rubrik Kurz gemeldet, die wir täglich auf den neuesten Stand bringen. Heute: WorldTour-Auszeichnungen, Team Bigla, Cervélo, Mike Aaron Egger, Eric Süßemilch, José Viejo, Sebastian Weber, Dan Frost, Sacha Modolo ...

17. November:

+++ Movistar, Alejandro Valverde und der Spanische Verband sind für ihre Gesamtsiege der diesjährigen WorldTour-Wertungen ausgezeichnet worden. Am Sitz des Movistar-Teamsponsors Telefonica in Madrid überreichte Brian Cookson, Präsident des Radsport-Weltverbands UCI, die Preise an Valverde, der zum dritten Mal als Weltranglistenerster eine Saison beendete, seinen Teamchef Eusebio Unzué und an José Luis López, den Chef des Spanischen Radsportverbandes. Movistar entschied zum zweiten Mal in Folge die Teamwertung für sich. Spanien gewann zum fünften Mal seit ihrer Einführung die Teamwertung. Lediglich 2011 hatten die Italiener die Nase vorn. +++

+++ Das Team Bigla wird in der kommenden Saison auf Cervélo-Rädern unterwegs sein. Der Schweizer Frauen-Rennstall bestätigte am Montag, dass der Rad-Hersteller aus Kanada künftig als „technischer Sponsor“ auftreten werde. Derzeit stehen neun Fahrerinnen im Bigla-Aufgebot für 2015, darunter die Neuzugänge Annemiek van Vleuten, Shelley Olds, Ashleigh Moolman-Pasio und Doris Schweizer. Das Team kündigte die Bekanntgabe weiterer Neuverpflichtungen an. +++

+++ Das deutsche  MLP Team Bergstraße hat die Verträge mit Mike Aaron Egger und Eric Süßemilch verlängert. Dies erfuhr radsport-news.com. Der 21-jährige Egger fährt seit 2013 für den Continental-Rennstall aus Nordbaden, der zwei Jahre jüngere Süßemilch schloss sich der Mannschaft von Danilo Carocci Anfang des Jahres an. +++

+++ Der ehemalige spanische Rad-Profi José Viejo ist nach einer langwierigen Leber-Krankheit im Alter von 65 Jahren seinem Zuhause in Azuqueca de Henares gestorben. Viejo fuhr sich auf der 11. Etappe der Tour de France 1976 in die Geschichtsbücher, die er mit dem bis heute gültigen Rekord-Vorsprung von 22:50 Minuten auf den Niederländer Gerben Karstens (TI-Raleigh) für sich entschied. +++

+++ Sebastian Weber wird künftig alsTrainer für Cannondale-Garmin arbeiten. Das bestätigte der US-Rennstall gegenüber cyclingnews.com. Der 37 Jahre alte Sportwissenschaftler arbeitete bereits in der Saison 2014 für das Cannondale-Team, das mit der Garmin-Mannschaft von Jonathan Vaugherts fusioniert. Weber ist Gründer des Leistungsdiagnostik-Unternehmens STAPS und betreute unter anderem T-Mobile (2006-2007), HTC-Highroad (2007-2011) und Katusha (2012-2013) sowie einzelne Profis wie Tony Martin oder André Greipel. +++

+++ Dan Frost wird laut eines Berichts des dänischen TV-Senders TV2 nach nur einem Jahr seinen Posten als Sportdirektor beim Team Sky aufgeben und künftig Rad-Touren organisieren sowie mit dem den Tour de France-Organisator ASO zusammen arbeiten. Der 53 Jahre alte Däne war vor seinem Wechsel Sky neun Jahre lang Sportdirektor bei den Teams von Bjarne Riis. +++

+++ Vincenzo Nibali (Astana) hat die Tour de France gewonnen, aber Sacha Modolo ist der an der Anzahl von Siegen in UCI-Rennen gemessen erfolgreichste italienische Profi der Saison 2014. Acht Siege konnte der Lampre-Merida-Sprinter nach Rechnung von Tuttobiciweb einfahren, je zwei mehr als sein Teamkollege Sonny Colbrelli, Elia Viviani (Cannondale) und eben Nibali, dessen Erfolge gemessen an der Qualität allerdings von keinem seiner Landsleute übertroffen werden. Der 30 Jahre alte Sizilianer wurde erstmals in seiner Karriere Italienischer Meister und sicherte sich mit gleich vier Etappensiegen das maillot jaune der Frankreich-Rundfahrt. +++

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)