Rennstall plant für 2015 auch ein U23-Programm

Team Vorarlberg blickt auf erfolgreiche Saison zurück

Foto zu dem Text "Team Vorarlberg blickt auf erfolgreiche Saison zurück"
Fabian Schnaidt (Team Vorarlberg) | Foto:radsport-news.com

25.10.2014  |  (rsn) - Das Team Vorarlberg blickt auf eine der erfolgreichsten Saisons der Teamgeschichte zurück. Fünf UCI-Siege - vier davon holte der Deutsche Fabian Schnaidt, ein weiterer gelang seinem Landsmann Grischa Janorschke - konnte die österreichische Equipe von Thomas Kofler herausfahren.

Dazu kommen zahlreiche Spitzenergebnisse bei den nationalen Rennen, wie dem Heimsieg beim GP Vorarlberg. Aber nicht nur die beiden Deutschen zeigten ansprechende Leistungen, auch der Franzose Nicolas Baldo konnte etwa mit dem zweiten Gesamtrang bei der Czech Cycling Tour (Kat. 2.2) und Rang vier bei der Tour du Jura (Kat. 1.2) starke Ergebnisse erzielen.

Für die kommende Saison, die man mit 14 Fahrern in Angriff nehmen wird - drei mehr als in der zurückliegenden Saison - will man an diese Leistungen anknüpfen. Zudem will der Rennstall auch ein festes U23-Rennprogramm installieren, da man mehrere U23-Fahrer im Team haben wird. Wie sich der Kader zusammensetzt, will das Team in den kommenden Tagen bekannt geben. Bekannt ist bisher, dass Janorschke seinen Vertrag verlängert hat und der Niederländer Reinier Honig das Team in Richtung Zweitdivisionär Roompot verlässt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)