Team will weniger Renntage für seine Fahrer

Lotto Belisol: 2015 keine Tour Down Under für Greipel

Foto zu dem Text "Lotto Belisol: 2015 keine Tour Down Under für Greipel"
André Greipel (Lotto-Belisol) gewinnt die 6. Etappe der Tour Down Under. | Foto: Cor Vos

23.10.2014  |  (rsn) – Diese Nachricht werden die Organisatoren der Tour Down Under nicht gerne vernehmen. Nach sieben Teilnahmen in Folge wird André Greipel (Lotto Belisol) erstmals nicht am Start der ersten WorldTour-Rundfahrt des Jahres stehen.

Das Team des Deutschen Meisters will in der kommenden Saison die Wettekampf-Belastung seiner Fahrer reduzieren und plant deshalb für die nächste Tour Down Under, die vom 20. Bis zum 25. Januar 2015 stattfindet, ohne Greipel und den Belgier Jurgen Roelandts. Beide sollen auch auf die Katar- und die Oman-Rundfahrt verzichten.

„Wir folgen dem allgemeinen Trend: einem Kalender mit nicht zu vielen Renntagen“, erklärte Trainer Paul Van Den Bosch, der im Rahmen seiner Tätigkeit für EnergyLab auch Greipels Team betreut, der Zeitung Het Nieuwsblad. „Wir werden die Fahrer seltener fahren lassen und über eine längere Periode hin effektiver arbeiten.“ Die veränderte Planung soll sich vor allem in den für das Team so wichtigen Frühkahrsklassikern auszahlen.

Als Vorbild nannte Van Den Bosch den Belgier Sep Vanmarcke, der vor dem Omloop Het Nieuwsblad, mit dem die flämische Klassikersaison eröffnet wird, lediglich die Algarve-Rundfahrt bestritten hatte, wogegen Greipel und Roelandts „seit Januar sehr erfolgreich Rennen gefahren" seien.

Besonders Greipel wird der Verzicht auf die Tour Down Under nicht leicht fallen, bezeichnete der 32-Jährige die Rundfahrt, bei der er mit 16 Etappen- und zwei Gesamtsiegen Rekordhalter ist, doch immer wieder als eines seiner Lieblingsrennen.

Van Den Bosch jedenfalls kommentierte die vorgesehenen Änderungen mit Blick auf die Klassiker so: „Nennen Sie es ein maßgeschneidertes Programm, in dem kein Renntag zuviel dabei sein wird."

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)