Belgier gewinnt Primus Classic Impanis-Van Petegem

Van Avermaet fährt sich in WM-Form

Foto zu dem Text "Van Avermaet fährt sich in WM-Form"
Greg Van Avermaet (BMC) gewann am Mittwoch den GP de Wallonnie. | Foto: Cor Vos

20.09.2014  |  (rsn) – Greg Van Avermaet (BMC) ist bereit für das WM-Straßenrennen, das morgen in einer Woche im spanischen Ponferrada ausgetragen wird. Der Belgier, der am Mittwoch in überzeugender Manier den GP de Wallonnie gewonnen hatte, legte nur drei Tage erneut wieder in seiner Heimat nach und entschied den 4. Primus Classic Impanis - Van Petegem (1.1) für sich.

"Im Vordergrund stand die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft. Für mich war das perfekt", so der Tagessieger.

Der 29 Jahre alte Van Avermaet verwies nach 195,8 Kilometer, die um einen Bogen südlich der Hauptstadt Brüssel herum von Brakel nach Haagt führten, im Sprint einer fünfköpfigen Spitzengruppe seinen Landsmann Tosh Van der Sande (Lotto Belisol) und den Polen Michał Gołaś (Omega Pharma - Quick-Step) auf die Plätze und sicherte sich so seinen dritten Sieg in diesem Jahr.

Vierter wurde der Niederländer Albert Timmer (Giant-Shimnao) vor dem Franzosen Romanin Cardis (Europcar).

Mit elf Sekunden Rückstand sicherte sich Timmers Landsmann und Teamkollege Ramon Sinkeldam im Sprint der ersten, zehn Fahrer starken Verfolgergruppe Rang sechs vor den drei Belgiern Gianni Meersman (Omega Pharma-Quick Step), Jasper De Buyst (Tosport Vlaanderen) und Björn Leukemans (Wanty-Groupe Gobert).

Als bester deutscher Fahrer kam der Amberger Andreas Schillinger (NetApp-Endura) hinter dem Franzosen Vincent Jerome (Europcar) auf den elften Platz

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)