Eine Sekunde vor Teamkollegin Jasinska

Giro Toscana Femminile: Olds wird Lichtenbergs Nachfolgerin

Foto zu dem Text "Giro Toscana Femminile: Olds wird Lichtenbergs Nachfolgerin"
Shelley Olds (Alé Cipollini) | Foto: Cor Vos

14.09.2014  |  (rsn) - Shelley Olds (Alé Cipollini) hat den 19. Giro Toscana der Frauen gewonnen und die nachfolge der Münchnerin Claudia Lichtenberg (Giant-Shmano) angetreten. Nachdem sie sich den Prolog und die 1. Etappe gesichert hatte, musste die US-Amerikanerin zum Abschluss allerdings nochmals zittern.

Den Gesamtsieg brachte ausgerechnet ihre Teamkollegin Malgorzta Jasinska in Gefahr, die auf der 2. Etappe, die über 96,3 Kilometer von Lucca nach Capannori, ihre Landsfrau Ewelina Szybiak (Vaiano – Fondriest) auf den zweiten Platz verwies.

Olds entschied 18 Sekunden nach den beiden Polinnen den Sprint einer ersten Verfolgergruppe für sich und wurde Dritte. Das reichte der 33-Jährigen, um im Gesamtklassement gerade mal um eine Sekunde ihre Spitzenposition vor Jasinska zu behaupten. Dritte wurde Szybiak (+0:06) vor Eugenia Bujak (BTC City Ljubljana/+0:22), einer weiteren polnischen Fahrerin.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)