Vorschau und Startliste 5. GP Montréal

Bringt Gerrans seinen Kanada-Trip zum perfekten Abschluss?

Foto zu dem Text "Bringt Gerrans seinen Kanada-Trip zum perfekten Abschluss?"
Simon Gerrans (Orica-GreenEdge) | Foto: Cor Vos

14.09.2014  |  (rsn) - Wie der ausgetragene GP Québec wird auch der heute anstehende GP Montréal zum fünften Mal ausgetragen. Simon Gerrans (Orica-GreenEdge), der am Freitag den ersten der beiden kanadischen WorldTour-Wettbewerbe für sich entschied, will heute in Montréal seine Kanada-Reise zu einem perfekten Abschluss bringen. Dagegen sinnen die Konkurrenten des Australischen Meisters auf Revanche.

Auch der GP Montréal wird auf einem Rundkurs ausgetragen. Der 12,1 Kilometer lange Parcours wird 17 Mal befahren, was eine Gesamtdistanz von 205 Kilometern ergibt. Im Gegensatz zum Freitag sind die Anstiege aber gleichmäßiger über die Runde verteilt. So wird der höchste Punkt, die in 211 Metern Höhe gelegene Côte Camillien-Houde bereits nach zwei Kilometern erreicht. Es folgt die Côte de la Polytechnique beim Kilometer 6,5. Nach einer leicht bergabführenden Passage geht es auf den letzten 500 Metern nochmals bergauf.

Die schärfsten Widersacher von Gerrans zählen Weltmeister Rui Costa (Lampre-Merida/Sieger 2011) aus Portugal sowie der Niederländer Tom Dumoulin (Giant-Shimano), der am Freitag erst kurz vor dem Ziel noch vom Australier abgefangen wurde.

Zum Favoritenkreis zählen auch der Italiener Moreno Moser (Cannondale/2012 Zweiter), der Norweger Lars Petter Nordhaug (Belkin), der das Rennen vor zwei Jahren gewann, der Däne Matti Breschel (Tinkoff Saxo), der Belgier Gianni Meersman (Omega Pharma - Quick Step) sowie dessen Landsleute Tim Wellens (Lotto Belisol) und Greg van Avermaet (BMC).

Im Falle einer Sprintentscheidung ist der Norweger Alexander Kristoff (Katusha) der Fahrer, den es zu schlagen gilt.Die Hoffnungen der deutschen Fahs ruhen auf Simon Geschke, neben Dumoulin Co-Kapitän bei Giant-Shimano. Auch Fabian Wegmann (Garmin-Sharp) steht am Start. Ob der Freiburger nach seiner langen Verletzungspause wie 2011 in die Top Ten fahren kann, ist allerdings fraglich.

Mit dabei sind auch die Schweizer Michael Albasini (Orica-GreenEdge), Michael Schär (BMC) und Gregory Rast, der Österreicher Ricardo Zoidl (beide Trek) und Marco Haller (Katusha) sowie die Luxemburger Fränk Schleck, Laurent Didier (beide Trek) sowie Ben Gastauer (Ag2r).

Lampre-Merida
1. COSTA Rui
2. BONO Matteo
3. DURASEK Kristijan
4. HORNER Chris
5. MORI Manuele
6. POLANC Jan
7. OLIVEIRA Nelson
8. VALLS Rafael

Movistar Team
11. INTXAUSTI Beñat
12. ANTON Igor
13. CAPECCHI Eros
14. LOBATO Juan José
15. HERRADA Jesús
16. PLAZA Rubén
17. ROJAS José Joaquín
18. VENTOSO Francisco

AG2R La Mondiale
21. PERAUD Jean-Christophe
22. BARDET Romain
23. GASTAUER Ben
24. HOULE Hugo
25. KADRI Blel
26. MINARD Sébastien
27. RIBLON Christophe
28. BONNAFOND Guillaume

Tinkoff-Saxo
31. ROGERS Michael
32. BRESCHEL Matti
33. HANSEN Jesper
34. MCCARTHY Jay
35. PETROV Evgeni
36. PIRES Bruno
37. POLJANSKI Pawel
38. SÖRENSEN Nicki

Omega Pharma - Quick-Step
41. ŠTYBAR Zdeněk
42. ALAPHILIPPE Julian
43. BAKELANTS Jan
44. DE WEERT Kevin
45. MEERSMAN Gianni
46. PAUWELS Serge
47. TRENTIN Matteo
48. VAKOC Petr

Team Katusha
51. KRISTOFF Alexander
52. ISAYCHEV Vladimir
53. KOCHETKOV Pavel
54. KUZNETSOV Viacheslav
55. HALLER Marco
56. ŠPILAK Simon
57. SILIN Egor
58. TSATEVICH Alexey

Belkin-Pro Cycling Team

61. MOLLEMA Bauke
62. HIVERT Jonathan
63. VAN WINDEN Dennis
64. KRUIJSWIJK Steven
65. LEEZER Tom
66. TANNER David
67. VAN DER LIJKE Nick
68. VANMARCKE Sep

BMC Racing Team
71. VAN GARDEREN Tejay
72. BOOKWALTER Brent
73. EIJSSEN Yannick
74. HERMANS Ben
75. MOINARD Amaël
76. SCHAR Michael
77. STETINA Peter
78. VAN AVERMAET Greg

Astana Pro Team
81. FUGLSANG Jakob
82. AGNOLI Valerio
83. BOZIC Borut
84. BRAJKOVIC Janez
85. GASPAROTTO Enrico
86. GAVAZZI Francesco
87. WESTRA Lieuwe
88. KESSIAKOFF Fredrik

Trek Factory Racing
91. KISERLOVSKI Robert
92. BUSCHE Matthew
93. DEVOLDER Stijn
94. DIDIER Laurent
94. RAST Gregory
96. ROULSTON Hayden
97. SCHLECK Fränk
98. ZOIDL Riccardo

Team Giant-Shimano
101. DUMOULIN Tom
102. DAMUSEAU Thomas
103. GESCHKE Simon
104. HUPOND Thierry
105. JANSE VAN RENSBURG Reinaard
106. OLIVIER Daan
107. PETERSON Tom
108. PREIDLER Georg

Team Sky
111. THOMAS Geraint
112. BOASSON HAGEN Edvald
113. BOSWELL Ian
114. EARLE Nathan
115. DOMBROWSKI Joe
116. SUTTON Chris
117. PATE Danny
118. PUCCIO Salvatore

Lotto Belisol
121. VANENDERT Jelle
122. BROECKX Stig
123. DOCKX Gert
124. GALLOPIN Tony
125. ROELANDTS Jurgen
126. VANENDERT Dennis
127. VERVAEKE Louis
128. WELLENS Tim

Orica GreenEDGE
131. GERRANS Simon
132. ALBASINI Michael
133. HAYMAN Mathew
134. IMPEY Daryl
135. KEUKELEIRE Jens
136. MEIER Christian
137. WEENING Pieter
138. YATES Simon

FDJ.fr
142. BONNET William
143. COURTEILLE Arnaud
144. FEDRIGO Pierrick
145. JEANNESSON Arnold
146. OFFREDO Yoann
147. PICHON Laurent
148. VEIKKANEN Jussi

Garmin Sharp
151. SLAGTER Tom-Jelte
152. DANIELSON Thomas
153. GAIMON Phillip
154. HOWES Alex
155. LANGEVELD Sebastian
156. NAVARDAUSKAS Ramunas
157. VON HOFF Steele
158. WEGMANN Fabian

Cannondale
161. FORMOLO Davide
162. KING Edward
163. MARCATO Marco
164. MARINO Jean-Marc
165. MOHORIC Matej
166. SALERNO Cristiano
167. VILLELLA Davide
168. MOSER Moreno

Team Europcar
171. GAUTIER Cyril
172. ARASHIRO Yukiya
173. COQUARD Bryan
174. DUCHESNE Antoine
175. HUREL Tony
176. KERN Christophe
177. QUEMENEUR Perrig
178. REZA Kévin

Nationalteam Kanada
181. LANGLOIS Bruno
182. ANDERSON Ryan
183. DAL-CIN Matteo
184. MCLEOD Garrett
185. NAUD Pierrick
186. PERRY Ben
187. ROTH Ryan
188. WOODS Michael

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)