Heute kurz gemeldet

König verlässt NetApp-Endura, Frank gibt sein Comeback

Foto zu dem Text "König verlässt NetApp-Endura, Frank gibt sein Comeback"
Leopold König (NetApp-Endura) ist jetzt Gesamtsiebter der Tour de France. | Foto: Cor Vos

11.09.2014  |  (rsn) - Vertragsverlängerungen, Wechsel(-gerüchte), Verletzungen, Sponsoring - das alles und noch mehr finden Sie in unserer Rubrik Kurz gemeldet, die wir täglich auf den neuesten Stand bringen. Heute: Leopold König, Miguel Angel Lopez, Mathias Frank, Fabian Cancellara, Robert Gesink, Tom Boonen, Lloyd Mondory...

11. September

+++ Leopold König wird NetApp-Endura zum Saisonende verlassen und 2015 für ein WorldTour-Team fahren. Das bestätigte der Tscheche gegenüber cyclingnews.com, ohne den Namen seiner neuen Mannschaft zu nennen. Der 26 Jahre alte Tscheche fährt seit 2011 für den deutschen Zweitdivisionär, gewann 2013 eine Vuelta-Etappe und wurde in diesem Jahr Gesamtsiebter der Tour de France. +++

+++ Der Schweizer Mathias Frank (IAM) wird nach seinem auskurierten Oberschenkelhalsbruch, den er sich bei einem Sturz auf der 7. Etappe der Tour de France zugezogen hat, am Samstag bei der Tour du Jura sein Comeback geben. +++


+++ Das Team Astana hat den Kolumbianer Miguel Angel Lopez, in diesem Jahr Gewinner der Tour de l`Avenir, unter Vertrag genommen. Dies gab der kasachische Rennstall am Donnerstag bekannt. Der 20-Jährige unterschrieb für zunächst zwei Jahre. +++

+++ Fabian Cancellara wird nicht am Start der heutigen 18. Etappe der Vuelta a España stehen. Wie sein Trek-Team auf Twitter mitteilte, verlässt der Schweizer die Spanien-Rundfahrt heute, um sich in seiner Berner Heimat zunächst auszuruhen und sich dann auf die Straßen-WM in Ponferrada vorzubereiten. Bei den Welt-Titelkämpfen wird der 33-Jährige auf eine Teilnahme am Einzelzeitfahren verzichten und sich stattdessen auf das Straßenrennen konzentrieren, in dem er die Goldmedaille gewinnen will. Cancellara zeigte sich bei der Vuelta in guter Verfassung und belegte auf der gestrigen 17. Etappe, die John Degenkolb (Giant-Shimano) gewann, in der Sprintentscheidung den dritten Platz. +++

+++ Mit dem Niederländer Robert Gesink (Belkin) und dem Belgier Tom Boonen (Omega Pharma-Quick Step) werden zwei prominente Fahrer nicht mehr zur heutigen 18. Etappe der Vuelta a España antreten. Der 28 Jahre alte Gesink, Siebter des Gesamtklassements, kehrt nach Hause zurück, um bei seiner schwangeren Frau zu sein, die in der vergangenen Woche zweimal operiert werden musste. Der fünf Jahre ältere Boonen wird sich genau wie sein Teamkollege Tony Martin, der am Sonntag ausstieg, zunächst erholen und sich dann auf die Straßen-WM vorbereiten. Omega Pharma-Quick-Step hat damit nur noch fünf Fahrer im Rennen. +++

+++ Lloyd Mondory (Ag2R) hat sich laut einer Mitteilung seines Teams bei einem Sturz auf der 15. Etappe einen Oberschenkelhalsbruch zugezogen. Damit ist die Saison für den 32-jährigen Franzosen beendet. Zunächst war nur von einer Hüftprellung die Rede gewesen, erst in Frankreich, wo Mondory weitere Untersuchungen, darunter eine Kernspintomografie, vornehmen ließ, wurde die Fraktur festgestellt. +++

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)