Italienerin gewinnt Prudential RideLondon

Bronzini stoppt Vos in ihrem Siegeslauf

Foto zu dem Text "Bronzini stoppt Vos in ihrem Siegeslauf"
Giorgia Bronzini (Wiggle-Honda) gewinnt die 2. Etappe des Giro Rosa. | Foto: Cor Vos

10.08.2014  |  (rsn) – Giorgia Bronzini (Wiggle Honda) hat in London die Siegesserie von Marianne Vos (Rabobank-Liv) beendet. Die 31 Jahre alte Italienerin schlug am Samstag bei dem Critierium Prudential RideLondon auf der Mall im Zentrum der britischen Hauptstadt die Weltmeisterin und Olympiasiegerin im Sprint und feierte ihren Saisonsieg.

„Das fühlt sich so gut an“, strahlte die ehemalige Weltmeisterin im Ziel. „Immer, wenn du Marianne in einem Sprint schlägst, weißt du, dass du das Rennen gewinnen wirst.“

Vor zwölf Monaten war Bronzinis Teamkollegin Laura Trott vor heimischem Publikum erfolgreich, doch diesmal stellt sich die 223-Jährige aus London ganz in den Dienst ihrer Kapitänin, die ihre Teamkolleginnen auf dem Rundkurs zahlreiche Attacken reiten ließ, um Vos , die zuletzt den Giro Rosa sowie die beiden Eintagesrennen La course by Le Tour de France und Sparkassen Giro in Bochum gewonnen hatte, zu ermüden.

„Wir wollten das Rennen schwer machen, um Vos den Stachel zu ziehen“, erklärte Bronzini. Und ich denke, wir als Team haben sie heute müde gemacht. Was ich hier geschafft habe, geschah dank der Hilfe meines Teams“, fügte die Siegerin an.

„Heute war Giorgia einfach schneller, ich wusste, ich würde mir keinen Fehler erlauben können und dass es eng werden würde. Am Ende war sei einfach sehr schnell“, erkannte die geschlagene Vos, die vor der Britin Elizabeth Armitstead Zweite wurde. „Für mich ging es heute nicht um den Sieg, sondern nur darum, Spaß zu haben“, erklärte die 25-Jährige Weltcup-Gesamtführende.

Das Frauenrennen war am Samstag die Overture zum heutigen Profi-Rennen der Männer, das heute ausgetragen wird.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)