Heute kurz gemeldet

Harnwegsinfektion bremst Reynes vor Klassikerauftakt aus

Foto zu dem Text "Harnwegsinfektion bremst Reynes vor Klassikerauftakt aus"
Vicente Reynes (IAM) | Foto: IAM Cycling

26.02.2014  |  (rsn) - Vertragsverlängerungen, Wechsel(-gerüchte), Verletzungen, Sponsoring - das alles und noch mehr finden Sie in unserer Rubrik Kurz gemeldet, die wir täglich auf den neuesten Stand bringen. Heute: Vicente Reynes, Philip Deignan, Strade Bianche/Roma Maxima, Katusha...

26. Februar:

+++ Das Team IAM muss zum Auftakt der belgischen Klassikersaison auf Neuzugang Vicente Reynes verzichten. Wie der Zweitdivisionär am Mittwoch mitteilte, leidet der Spanier an einer Harnwegsinfektion, die mit Antibiotika behandelt werden muss. Bei Olmoop Het Nieuwsblad wird ihn der Schweizer Pirmin Lang ersetzen, tags darauf bei Kuurne-Brüssel-Kuurne wird der Litte Alexeijs Saramotins den Platz von Reynes einnehmen.+++

+++ Aufgrund von Erdrutschen in Folge des milden, nassen Wirnters müssen die Strecken der beiden italienischen Eintagesrennen Strade Bianchi (8. März / 1.1) und Roma Maxima (9. März / 1.1) wohl abgeändert werden. Der Organisator RCS will am Donnerstag eine Entscheidung darüber treffen. Dagegen hofft Streckenplaner Mauro Vegni noch immer darauf, dass der für Mailand-San Remo vorgesehene Pompeiana-Anstieg im Profil bleiben kann, obgleich die italienischen Behörden ebenfalls wegen Erdrutschen Sicherheitsbedenken geltend machen und sich nach Pressebereichten bisher weigern, die Passage für den ersten Frühjahrsklassiker des Jahres freizugeben. „Die Situation ist sehr schwierig, aber ich glaube immer noch daran“, wurde Vegni auf tuttobiciweb zitiert. +++

+++ Nicht einmal zwei Wochen nach seinem Schlüselbeinbruch sitzt Philip Deignan schon wieder auf dem Rad. Wie cyclingnews.com berichtete, absolvierte der Sky-Neuzugang am Dienstag seine erste Trainingsausfahrt und hofft weiterhin auf die Teilnahme am Giro d’Italia. Der 30-jährige Deignan hatte sich kurz vor der Andalusien-Rundfahrt bei einem Sturz im Training das rechte Schlüsselbein gebrochen. Im September 2013 war an seinem linken Schlüsselbein die gleiche Verletzung diagnostiziert worden. Damals war der Ire im Zeitfahren der Tour of Britain gestürzt. +++

+++ Erstmals in seiner Geschichte wird das Team Katusha an der Tour de Langkawi (2.HC) teilnehmen. Mit dabei im sechsköpfigen Aufgebot des russischen Rennstalls ist auch der Österreicher Marco Haller. Dazu kommen die Russen Pavel Brutt, Petr Ignatenko, Pavel Kochetkov, Aleksandr Porsev und Alexander Rybakov. Die Rundfahrt durch Malaysia beginnt am morgigen Donnerstag (27. Feb.) in Langkawi und endet nach zehn Etappen am 8. März in Kuala Terengganu. +++

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)