Heute kurz gemeldet

Cannondale verpflichtet Marino, Valverde will es Evans nachmachen

Foto zu dem Text "Cannondale verpflichtet Marino, Valverde will es Evans nachmachen"
Jean-Marc Marino fährt 2014 für Cannondale. | Foto: Cor Vos

07.01.2014  |  (rsn) - Vertragsverlängerungen, Wechsel(-gerüchte), Verletzungen, Sponsoring - das alles und noch mehr finden Sie in unserer Rubrik Kurz gemeldet, die wir täglich auf den neuesten Stand bringen. Heute: Jean-Marc Marino, Alejandro Valverde, Col du Béal/Critérium du Dauphiné, Orica-GreenEdge/Orica-AIS, Matthew Lloyd, Tomas Vaitkus...

07. Januar

+++ Das italienische Cannondale-Team hat seine Kaderplanungen mit der Verpflichtung des Franzosen Jean-Marc Marino abgeschlossen. Der 30-Jährige war die letzten fünf Jahre für den mittlerweile aufgelösten französischen Zweitdivisionär Sojasun aktiv. Marino, der 2012 und 2013 die Tour de France bestritt, wird sein erstes Rennen Anfang März bei der Roma Maxima absolvieren.+++

+++ Alejandro Valverde hat für die Saison 2014 ein klares Ziel: Er möchte die Tour de France gewinnen. Dass auch er nicht jünger wird, betrachtet der Movistar-Kapitän dabei nicht als Hindernis: „Cadel Evans hat mit 34 zum ersten Mal gewonnen - wieso nicht auch ich?“, sagte der 33-jährige Spanier im Interview mit as.com. +++

+++ Gut möglich, dass die Radsport-Fans sich in dieser Saison auf die Geburt eines neuen, tollen Schlussanstiegs freuen dürfen. Wie mehrere französische Medien berichten, soll am Col du Béal, einem 1.390 Meter hohen Pass im Zentralmassiv, im Juni eine Bergankunft des Critérium du Dauphiné stattfinden - und Ankünfte beim Dauphiné sind oft Vorboten für eine Etappe bei der Tour de France. Der Anstieg zum Béal ist 13,3 Kilometer lang, im Schnitt 6,5 Prozent steil und war 2010 bereits Bestandteil der Tour de l’Avenir. Etappensieger damals: Yannick Eijssen vor seinem heutigen BMC-Teamkollegen Darwin Atapuma und Andrew Talansky (heute Garmin-Sharp). +++

+++ Orica-GreenEdge und Orica-AIS haben kurz vor dem Start der Australischen Meisterschaften und der darauf folgenden Tour Down Under ihre Trikots für die Saison 2014 präsentiert. Auf den neuen Jerseys dominiert die Farbe blau, dazu kommen grün und weiß. +++

+++ Der Australier Matthew Lloyd hat für die Saison 2014 ein neues Team gefunden, nachdem sein auslaufender Vertrag von Lampre-Merida nicht verlängert worden war. Wie cyclingnews.com meldet, wird der 30-Jährige künftig für den US-Drittdivisionär Jelly Belly an den Start gehen und sein Debüt bei den australischen Straßenmeisterschaften geben. +++

+++ Dagegen blieb Tomas Vaitkus bei der Suche nach einem neuen Arbeitgeber erfolglos. Deshalb beschloss der 31-jährige Litauer, der die letzten beiden Saisons für Orica-GreenEdge fuhr, seine Karriere zu beenden. Als seinen größten Erfolg konnte Vaitkus einen Etappensieg beim Giro d'Italia 2006 verbuchen. Dazu kamen zwei Etappenerfolge bei der Dänemark-Rundfahrt und 2008 der Sieg beim niederländischen Eintagesrennen Ronde van het Groene Hart. +++

 
Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • VOO-Tour de Wallonie (2.Pro, BEL)