Heute kurz gemeldet

Rui Costa fürchtet sich nicht vor dem 'Fluch des Regenbogentrikots'

Foto zu dem Text "Rui Costa fürchtet sich nicht vor dem 'Fluch des Regenbogentrikots'"
Rui Costa (Movistar) | Foto: ROTH

09.12.2013  |  (rsn) - Vertragsverlängerungen, Wechsel(-gerüchte), Verletzungen, Sponsoring - das alles und noch mehr finden Sie in unserer Rubrik Kurz gemeldet, die wir täglich auf den neuesten Stand bringen. Heute: Rui Costa, Team Gebrüder Weiss-Oberndorfer, Fernando Alonso, Carlos Alberto Betancur, Bardiani-CSF/Navigare ...

09. Dezember

+++ Rui Costa wird bei der Dubai Tour (5. – 8. Feb.) sein Debüt im Trikot von Lampre-Merida geben. Wie der Weltmeister gegenüber der Gazzetta dello Sport ankündigte, folgen danach Einsätze bei der Challenge Majorca und bei Paris-Nizza. Vor dem „Fluch des Regenbogentrikots“ fürchtet sich der Portugiese nach eigenem Bekunden dabei nicht. „Das Trikot ist eine Ehre für mich, es wird keine Last auf meine Schultern sein. Ich bin 27 Jahre alt und denke, meine besten Jahre kommen noch“, so Rui Costa. +++

+++ Der österreichische Continental-Rennstall Gebrüder Weiss-Oberndorfer hat die Verträge mit den beiden Tschechen Jakub Kratochvila, Dritter der Oberösterreich-Rundfahrt, und Petr Lechner verlängert. Das Team meldete am Montag zudem die Verpflichtung eines weiteren Tschechen: Tomas Koudela kommt vom Omega Pharma-QuickStep-Farmteam Etixx Ihned. +++

+++ Fernando Alonso ist nicht traurig, dass es mit der Übernahme des Euskaltel-Teams zur Saison 2014 nicht geklappt hat. „Wir wären für nächstes Jahr nicht sehr wettbewerbsfähig gewesen. Es war ja schon Ende September und etwas zu spät gewesen für das, was wir nun zu kreieren versuchen“, sagte der zweimalige Formel-1-Weltmeister zur „L’Equipe“. Für seinen Rennstall, das nun 2015 an den Start gehen soll, nannte Alonso als „Hauptziel, das beste Team zu sein.“+++

+++ Carlos Alberto Betancur (Ag2R), in diesem Jahr Fünfter des Giro d’Italia und Gewinner der Nachwuchswertung, will sich 2014 bei der Tour de France versuchen. Als Vorbereitung auf die „Große Schleife“ wird der 24-jährige Kolumbianer unter anderem die Tour San Luis, die Baskenland-Rundfahrt, die beiden Ardennen-Klassiker Fléche Wallonne und Lüttich - Bastogne- Lüttich sowie die Tour de Romandie bestreiten. Den letzten Schliff für sein Tour-Debüt will sich Betancur in einem anschließenden Höhentrainingslager holen. +++

+++ Bardiani-CSF und Navigare werden ihre Partnerschaft mit Navigare fortsetzen. Bruno Reverbi, Manager des italienischen Zweitdivisionärs, erklärte, er sei stolz auf die bisher 25 Jahre währende Zusammenarbeit. „Ein schönes Beispiel für Langlebigkeit im Gegensatz zu der aktuellen Situation im Radsport“, so Reverbi. +++
Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)