Benetseder soll die junge Truppe anführen

Tirol Team kehrt zu seinen Wurzeln zurück

Foto zu dem Text "Tirol Team kehrt zu seinen Wurzeln zurück"
Die Neuzugänge des Tirol Cycling Team, v.l.: Mario Stock, Alexander Wachter, Florian Schipflinger, Roland Pils (Sportlicher Leiter), Josef Benetseder, Lukas Pöstlberger. | Foto: Tirol Cycling Team

02.12.2013  |  (rsn) – Das Tirol Cycling Team will 2014 wieder zu seinen Wurzeln zurückkehren. „In der Zusammenstellung des Kaders haben wir uns auf junge Talente aus Österreich fokussiert“, kommentierte der neue Sportliche Leiter Roland Pils die Personalpolitik des österreichischen Continental-Rennstalls, der mit 14 Fahrern die neue Saison in Angriff nehmen will.

Der prominenteste unter den fünf Neuzugängen ist allerdings ein alter Hase. Vom WSA-Team kommt der 30-jährige Josef Benetseder, der seit Jahren zur Spitze des österreichischen Radsports zählt und künftig als Kapitän die junge Truppe anführen soll. Vom Team Gourmetfein Simplon wurde der 21-jährige Lukas Pöstlberger verpflichtet, der in dieser Saison nationaler U23-Meister wurde und das slowenische Eintagesrennen GP Kranj gewann.

„Ich habe mich für das Tirol Cycling Team entschieden, weil es für junge Fahrer ideale Voraussetzungen bietet, sich für die Elite zu profilieren. Der Rennkalender ist perfekt auf dieses Ziel abgestimmt und ich finde hier die stärksten U23-Fahrer Österreichs im Team und kann mich messen“, begründete Pöstlberger seinen Wechsel nach Tirol.

Von den Amateuren stoßen die drei jungen Talente Florian Schipflinger, Mario Stock und Alexander Wachter neu dazu.

Die Mannschaft verlassen haben der Slowene Jure Golcer, der Tscheche Jan Tratnik (RSC Amplatz) sowie die Österreicher Marc Obkircher, Mario Schoibl (Ziele unbekannt) und Harald Totschnig (Karriere beendet).

„Wir haben für 2014 ein sehr ausgewogenes Team“, meinte Pils, der seiner Mannschaft ein anspruchsvolles Programm auferlegen wird. „Wir planen einen sehr umfangreichen Rennkalender und haben beim ersten Teamtreffen am vergangenen Wochenende schon einen unglaublichen Willen und sehr guten Zusammenhalt festgestellt.“

Den Zusammenhalt kann das Team schon vom Mittwoch an in Katar unter Beweis stellen. Bei der Tour of Al Zubarah (4. – 7. Dezember) ist nämlich auch die österreichische U23-Nationalmannschaft am Start - und alle Fahrer kommen vom Tirol Cycling Team.

Zugänge: Lukas Pöstlberger, Josef Benetseder, Florian Schipflinger, Mario Stock, Alexander Wachter

Abgänge: Jure Golcer, Marc Obkircher, Mario Schoibl, Jan Tratnik (RSC Amplatz), Harald Totschnig (Karriere beendet)

Das Aufgebot 2014: Martin Weiss, Clemens Fankhauser, David Wöhrer, Patrick Bosman, Tobias Derler, Gregor Mühlberger, Stefan Praxmarer, Patric Schultus, Hannes Kapeller, Lukas Pöstlberger, Josef Benetseder, Florian Schipflinger, Mario Stock, Alexander Wachter

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)