Däne soll Sportchef bleiben

Gazzetta: Tinkov zahlt bei Übernahme sechs Millionen Euro an Riis

Foto zu dem Text "Gazzetta: Tinkov zahlt bei Übernahme sechs Millionen Euro an Riis "
Bjarne Riis und Oleg Tinkov | Foto: ROTH

02.12.2013  |  (rsn) – Mit Blick auf die für Montag angesetzte Pressekonferenz von Saxo-Tinkoff gehen die Spekulationen munter weiter. Wie die Gazzetta dello Sport nun berichtete, soll der russische Geschäftsmann Oleg Tinkov den Rennstall von Bjarne Riis für eine Ablöse von sechs Millionen Euro übernehmen. Riis, der das Team im Jahr 2001 gegründet hat, soll demnach auch künftig als Sportchef fungieren und dafür per anno eine Million Euro verdienen.

Wie die Gazzetta weiter berichtete, habe Riis seinen Fahrern bereits angekündigt, in den kommenden vier Jahren in dieser Funktion zu arbeiten. Die Einigung mit Tinkov würde ihm erlauben, intensiver mit den Fahrern zu arbeiten und sich nicht mehr mit finanziellen Dingen beschäftigen zu müssen.

Tinkov, der seit Mitte 2012 als Co-Sponsor bei Saxo Bank auftrat, plant angeblich, zwischen elf und 13 Millionen Euro jährlich in das Team um Alberto Contador zu stecken. Ob in dieser Konstellation noch Platz für den bisherigen Hauptsponsor Saxo Bank bleiben würde, ist allerdings fraglich.

Zu Wort gemeldet hat sich inzwischen auch die Dänische Anti-Doping-Agentur ADD, die gegen Riis ermittelt, nachdem der Däne von ehemaligen Fahrern wie Tyler Hamilton oder Michael Rasmussen im Zusammenhang mit Doping-Machenschaften schwer belastet hatten. Selbst wenn das Team im Zuge einer möglichen Übernahme durch Tinkov unter einer russischen Lizenz weiter betrieben würde, wäre dies im Hinblick auf eine mögliche Sanktion irrelevant.

„Es spielt keine Rolle, wenn er in einem anderen Land weiter macht. Bei einem Sportdirektor gilt die Sperre unabhängig davon, wohin die Lizenz gehört. Das ist genauso wie bei einem Sportler. Wenn ein Radfahrer gesperrt wird, kann er nicht zu einem Team mit der Lizenz eines anderes Landes wechseln, um weiter Rennen zu bestreiten“, hieß es in einer Stellungnahme gegenüber der Zeitung BT.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)