Niederländer hofft bei neuem Team auf mehr Freiheiten

van Zandbeek: Am Geburtstag kam das Aus bei Argos

Foto zu dem Text "van Zandbeek: Am Geburtstag kam das Aus bei Argos"
Ronan van Zandbeek (Argos-Shimano) | Foto: ROTH

27.09.2012  |  (rsn) – Da gibt es zum Geburtstag schönere Nachrichten. Das niederländische Argos-Shimano Team teilte am Donnerstag an Ronan van Zandbeeks 24. Geburtstag mit, dass der Niederländer in der kommenden Saison nicht mehr zum Team zählen wird – und das keine zwei Wochen nach seinem ersten Profisieg, den er bei der Kampioenschap Vlaanderen (Kat. 1.1) einfahren konnte.

Auf Anfrage von Radsport News bestätigte Zandbeek den von Argos-Shimano genannten Grund für die Trennung. „Das Team und ich haben nicht die gleiche Vorstellung, was meine Rolle in der Mannschaft und was die weitere Zusammenarbeit betrifft“, so van Zandbeek, der noch keine neue Mannschaft für 2013 gefunden hat.

„Ich werde auf jeden Fall weiterfahren. Ich bin bis jetzt immer mit viel Freude auf dem Rad gesessen und das werde ich auch 2013 tun“, sagte er. Auf einen Vertrag bei einem Top-Team macht sich van Zandbeek aber wenig Hoffnungen. „Manchmal ist es aber auch besser, in einem kleineren Team zu fahren, um dort auf sich aufmerksam zu machen. Und vielleicht muss ich eben einen Schritt zurück machen, um dann wieder zwei nach vorne gehen zu können“, fügte er an.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)