Auch Eisel soll mit nach Belgien wechseln

Omega Pharma: Noch keine offiziellen Gespräche mit Cavendish

Foto zu dem Text "Omega Pharma: Noch keine offiziellen Gespräche mit Cavendish"
Mark Cavendish vor dem WM-Straßenrennen von Valkenburg | Foto: ROTH

26.09.2012  |  (rsn) – Viel deutet darauf hin, dass Mark Cavendish in der kommenden Saison für Omega Pharma-QuickStep fahren wird. Doch noch gibt es keine offiziellen Verhandlungen zwischen beiden Seiten, wie der belgische WorldTour-Rennstall erklärte.

Cavendish hat zwar bereits angedeutet, dass er sein Team Sky zum Saisonende nach nur einem Jahr wieder verlassen möchte. Doch da der 27 Jahre alte Brite noch einen gültigen Vertrag bis Ende 2014 hat, benötigt er laut Regelwerk die Erlaubnis des Rasportweltverbands UCI, vorzeitig seine Mannschaft verlassen zu dürfen. Zuvor müssten Cavendish und Sky die UCI über einen geplanten Wechsel informieren.

„Wir wissen nicht, ob Sky und Cavendish schon Schritte in dieser Richtung unternommen haben“, sagte Geert Coeman, Finanzchef bei Omega Pharma-QuickStep, der Gazet van Antwerpen. „Solange es keine Erlaubnis gibt, können wir keine offiziellen Gespräche mit Cavendish beginnen.“

Wie die belgische Zeituung weiter meldete, würde auch Bernhard Eisel mit dem Weltmeister von 2001 nach Belgien wechseln. Der 31 Jahre alte Österreicher war in den vergangenen Jahren Cavendishs zuverlässigster Helfer. Team Sky würde demnach auch eine geringere Summe als die angeblich 1,2 Millionen Euro akzeptieren, die Cavendish zahlen müsste, um sich aus seinem Vertrag herauszukaufen.

Als Teil eines möglichen Pakets könnte laut GvA Cavendish Landsmann Andrew Fenn von Omega Pharma-QuickStep zu Sky wechseln. Der 22-Jährige gewann in seiner ersten Profisaison zwei Rennen der Mallorca Challenge im Februar und ist vertraglich ebenfalls noch bis Ende 2014 gebunden.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)