Deutscher Hersteller kehrt in die WorldTour zurück

AG2R fährt künftig auf Focus-Rädern

Foto zu dem Text "AG2R fährt künftig auf Focus-Rädern"
AG2R ist künftig auf Focus-Rädern unterwegs. | Foto: derby-cycle.com

26.09.2012  |  (rsn) – Die französische AG2R-Equipe wird künftig auf Rädern der Marke Focus unterwegs sein. Wie der deutsche Radhersteller am Mittwoch meldete, habe man sich mit dem von Vincent Lavenue geleiteten WorldTour-Rennstall auf einen Vertrag mit dreijähriger Laufzeit geeinigt. Für die kommende Saison werde das Team mit einem Sondermodell ausgestattet.

Focus war in den vergangenen Jahren bereits Ausrüster der Teams Milram (2009/2010) und Katusha (2011). In diesem Jahr stattete man den italienischen Zweitdivisonär Acqua & Sapone mit Rädern aus.

AG2R hat für die Saison 2013 insgesamt sieben neue Fahrer verpflichtet, darunter den Italiener Domenico Pozzovivo, den Weißrussen Yauheni Hutarovych, den Franzosen Samuel Dumoulin und den Deutschen Julian Kern, der seinen ersten Profivertrag erhielt.

„Ich bin sehr stolz auf die künftige Zusammenarbeit mit Focus. Als international bekannter Hersteller […] ist Focus führend in der Entwicklung und bei neuen Technologien. Deshalb sind wir sehr zufrieden, dass wir unter optimalen Bedingungen und mit sehr konkurrenzfähigem Material arbeiten dürfen“, kommentierte Lavenu die Vereinbarung.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)